Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2017

Spalte:

258–260

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Henry, Michel

Titel/Untertitel:

Radikale Religionsphänomenologie. Beiträge 1943–2001. Hrsg. v. R. Kühn u. M. Enders. Übers. aus d. Franz. v. R. Kühn.

Verlag:

München: Verlag Karl Alber 2015. 380 S. Geb. EUR 48,00. ISBN 978-3-495-48746-4.

Rezensent:

Stefano Bancalari

Man würde der vorliegenden Sammlung von Aufsätzen Michel Henrys – einer der kreativsten Stimmen innerhalb der zeitgenössischen Phänomenologie – nicht gerecht, verstünde man sie als eine neutrale Übersetzungsarbeit und reduzierte sie dadurch in ihrer Bedeutung. Dasjenige, was dem deutschsprachigen Leser angeboten wird und was das von den Herausgebern realisierte Vorhaben interessant (und fragwürdig zugleich) erscheinen lässt, ist ein dezidierter Interpretationsvorschlag: eine umfassende Annäherung an das Denken Henrys unter religionsphänomenologischem Ge­sichtspunkt.
Aus dem Geleitwort der Herausgeber und aus dem überaus nützlichen Nachwort, das von Rolf Kühn, dem Übersetzer der Texte aus dem Französischen, zweifelsohne einer Autorität auf dem Gebiet der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)