Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2017

Spalte:

88–90

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Bieler, Andrea, Gerber, Christine, Petersen, Silke, u. Angela Standhartinger [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Weniger ist mehr. Askese und Religion von der Antike bis zur Gegenwart.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2015. 244 S. Kart. EUR 38,00. ISBN 978-3-374-04169-5.

Rezensent:

Katharina Heyden

Die Devise »Weniger ist Mehr« steht in westlichen Gesellschaften hoch im Kurs – sei es aus Überdruss am Überfluss, sei es in Management-Ratgebern, im Zusammenhang von Nachhaltigkeitsdebatten oder in Verbindung mit dem Ideal der Selbstoptimierung. Die von Christine Gerber und Silke Petersen im Jahr 2014 veranstaltete Tagung und deren Dokumentation im gleichnamigen Sammelband haben daher einen hohen Aktualitätsbezug. Es geht, wie die Herausgeberinnen in der Einleitung (7–13) mit wenigen Worten andeuten, darum, den religiösen Dimensionen von »Weniger ist Mehr« auf den Grund zu gehen, und zwar in Fallstudien zu asketischen Praktiken und Diskursen, die zeigen sollen, wovon, für wen und auf welche Weise in einem historischen oder gegenwärtigen religiösen Kontext »weniger mehr« ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!