Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2017

Spalte:

3–18

Kategorie:

Aufsätze

Autor/Hrsg.:

Martin Hein

Titel/Untertitel:

Umstrittene Reformation

Anmerkungen zum Ertrag der »Lutherdekade« und zum anstehenden Reformationsjubiläum



I Das Ende der Selbstverständlichkeiten

»Umstrittene Reformation«1: Gegen Ende der so genannten »Lutherdekade« und an der Schwelle zum Jahr des Reformationsjubiläums ist keineswegs selbstverständlich, was gemeint ist, wenn wir von »Reformation« sprechen. Die Einheit des »Reformationsnarrativs« ist zerbrochen, oder besser gesagt: Es ist zu sehen, dass sie schon länger zerbrochen war. Das mag eine triviale Erkenntnis sein; banal ist sie indes nicht. Denn wie sich in den vergangenen zehn Jahren zeigte, haben sich inzwischen neue Linien der Interpretation, neue Koalitionen des Einverständnisses und der Divergenz gebildet – oft sehr überraschende. An manchen Stellen ist die ökumenische Annäherung in der Deutung der »Reformation« stärker als ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)