Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2016

Spalte:

1260–1261

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Shanks, Andrew

Titel/Untertitel:

A Neo-Hegelian Theology. The God of Greatest Hospitality.

Verlag:

Abingdon: Ashgate Publishing (Routledge) 2014. 158 S. Geb. £ 95,00. ISBN 978-1-4724-1087-0.

Rezensent:

Martin Wendte

Seit 15 Jahren verfolgt der britische Theologe und Pfarrer Andrew Shanks in einer Reihe von kürzeren Monographien das anspruchsvolle und interessante Projekt, im Anschluss an Hegel eine philosophische Theologie zu entwickeln und vor den Herausforderungen der Gegenwart zu verantworten. Die grundlegende Einsicht Hegels ist laut S. diejenige, dass Wahrheit als Offenheit zu denken sei, nicht als Korrespondenz (truth-as-openness, nicht truth-as-correspondence). Die Offenheit besteht darin, in Anerkenntnis vieler Am­bivalenzen alle Einzelbestimmungen zu überschreiten und sich ganz der sich ereignenden Gegenwart zu öffnen. Anders ge­sprochen: Im Überstieg über jede partikulare Bestimmtheit wird alle Semantik in Pragmatik überführt. Im Anschluss an eine ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)