Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2016

Spalte:

1427–1430

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Wegner, Gerhard [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Legitimität des Sozialstaates. Religion – Gender – Neoliberalismus.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2015. 309 S. m. Abb. Kart. EUR 28,00. ISBN 978-3-374-04138-1.

Rezensent:

Hans-Jürgen Wolff

Der Band versammelt Beiträge zu einer Tagung mit dem Titel »Protestantische Ethik und moderner Sozialstaat: Fernwirkungen der Reformation«, die 2014 in Berlin vom Sozialwissenschaftlichen Institut der EKD veranstaltet worden ist.
In der Einleitung vermerkt Gerhard Wegner, die Zusammenhänge zwischen Reformation, lutherischer Staatskirche und mo­dernem Sozialstaat seien »offensichtlich nicht ganz zufällig«, aber komplex und interkonfessionell »umkämpft«. Er stimmt zudem E. Rieger und S. Leibfried zu, die dem freien marktwirtschaftlichen Kapitalismus und der Wohlfahrtsstaatlichkeit des Westens »die gleichen religiösen Wurzeln« bescheinigten, was die tendenziell gegensätzlichen Ordnungsmodelle auch ethisch-moralisch fundiere und einen entsprechenden ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)