Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1971

Spalte:

948-954

Kategorie:

Missionswissenschaft

Titel/Untertitel:

Diskussion um Hans Küng "Die Kirche" 1971

Rezensent:

Haendler, Gert

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3, Seite 4

Download Scan:

PDF

947

Theologische Literaturzeitung 96. Jahrgang 1971 Nr. 12

948

Herausgeforderte Kirche. Drittes Reichenau-Gespräch. Hrsg.

von der Evangelischen Landcssynodc in Württemberg.

Stuttgart: Calwer Verlag [1970]. 103 S. 8°. Kart. DM 4,80.
Hofmeister, Gerhard: Auf der Suche nach Theorie. Literatur

zur Erwachsenenbildung (Wissenschaft und Praxis in

Kirche und Gesellschaft 60, 138-148).
Holtz, Gottfried: Die Parochie. Geschichte und Problematik.

Berlin: Evang. Verlagsanstalt [1971]. 68 S. 8°. (s. Bespr. in

ThLZ 96, 1971 Sp. 859).
Milanese, Anonima: Io amo un prete. Prefazione di Adriana

Zarri. Brescia/Italien: Paidcia Editrice [1971]. 86 S. 8° =

Collana di Attualita, 11.
Päschke, Bernd: Religionspädagogische und sozialethische Erwägungen
zum vierten Gebot (Theologia practica 6, 1971

S. 114-129).

Paul, Leslie: The Röle of the Clorgy To-day - An Organiza-
tional Approach: Problems of Deployment (ET 82, 1971
S. 196-203).

Piper, Hans-Christoph: Seelsorge klinisch erlernen. (Lutherische
Monatshefte 10, 1971 S. 75-77).

Rohde, Dieter: Kirchlichkeit in Zahlen. Statistische Entwicklungen
zwischen 1924 und 1969 (Lutherische Monatshefte 10,
1971 S. 167-171).

Sauer, Peter: Christenlehre oder Lebenskunde (Theologia
practica 6, 1971 S.87-105).

Sauter, Gerhard: Planungseifer ohne Theorie. Theologische
Anfragen zur Reform kirchlicher Strukturen (Evangelische
Kommentare 4, 1971 S. 189-193).

Scharfenberg, Joachim: Religionspädagogik und Gruppendynamik
. Zur Frage nach einem tiefenpsychologisch orientierten
Religionsunterricht (Wissenschaft und Praxis in
Kirche und Gesellschaft 59, 1970 S.453-468).

Schmidt, Herman A.P.: Bidden Onderweg van 1960 tot 1970.
Documentaire Studie met Bibliografie en Citaten-Selectie.
Haarlem: Gottmer 1971. 196 S. gr. 8°. hfl. 15,90.

Schwietering, —: Überlegungen zum Kirchenkreis der Zukunft
(Kirche im Dorf 22, 1971 S.72-77).

Stoffler, Eugen: Konfirmationspraxis (Wissenschaft und Praxis
in Kirche und Gesellschaft 59, 1970 S. 468-479).

Subilia, Vittorio: L'Evangelo della contestazione. Brescia/
Italien: Paideia Editrice 1971. 93 S. kl. 8° = Biblioteca
minima di cultura religiosa, dir. da G. Scarpat, 23. Lire
600,—.

Zeim, Martin: Um ein wirklichkeitsbezogenes Bild unserer Gemeinden
(Kirche im Dorf 22, 1971 S. 103-106).

LITURGIEWISSENSCHAFT

Archiv für Liturgie Wissenschaft. In Verbindung m.
A.L.Mayer u. O.Heiming hrsg. v. E.v. Severus. Bd.XI.
Regensburg: Pustet 1969. 534 S. gr. 8° = Abt-Her-
wegen-Institut für liturgische u. monastische Forschung
Abtei Maria Laach.

Der elfte Jahrgang enthält neben einer Reihe kleinerer
Beiträge (z.B. von Balthasar Fischer über „Per multa
curricula annorum" aus der ambrosianischen Gründonnerstagsmesse
) einige bedeutsame Aufsätze. An der
Spitze stehen die Ausführungen von Johannes Betz über
„Die Eucharistie in der Didache". Hier wird ein interessanter
Versuch unternommen, durch neue Überlegungen
das alte Problem der Didache zu lösen. Untersucht werden
dabei der liturgische Charakter des Kultmahles, der
ideengeschichtliche Standort der Gebete und der eucha-
ristisch-dogmatische Gehalt der beiden Mahlkapitel. Das
Ergebnis ist im Unterschied zur bisherigen Forschung,
„daß die heutigen Agapetexte in ihrer großen Masse bis
auf 10,1.3 a ursprünglich einer eigentlichen Eucharistiefeier
zugeordnet waren". Bei der Beantwortung der Frage,
wodurch es dazu kam, daß die ursprünglichen Eucharistiegebete
zu Agapegebeten abgewertet wurden, bleiben wir
auf Vermutungen angewiesen. Die weitere große Arbeit
ist von Iso Müller über „Lektionar und Homiliar im hochmittelalterlichen
Brevier von Disentis". Nach einer

Wiedergabc des Textes der Handschrift (Cod. Sang. 403)
weiden Aufbau und Charakter des Breviers, Perikopen
und Lesungen sowie die Homilien, sodann ausführlich die
Hagiographie untersucht. Von allgemeinem Interesse ist
der Aufsatz von Hermann Reifenberg über die „Liturgiewissenschaft
und die Liturgie der Teilkirchen". Diese
Studie hat einen ausgesprochenen ökumenischen Charakter
und regt zum Nachdenken über da3 Problem der
liturgischen Vielfalt in der Einheit der Kirche an. Das
Hauptstück des Archivs ist der umfangreiche Literaturbericht
. Die Übersicht der Unterabschnitte zeigt die in
diesem Jahrgang dargebotenen Rezensionen: Liturgie im
Gesamtzusammenhang der Theologie (Burkhard Neunheuser
OSB. - Die Liturgie in der israelitisch-jüdischen
Religion und im alten Orient (Herbert Haag). - Orientalische
Liturgie seit dem 4. Jahrhundert (Odilo Heiming
OSB). - Monastische Liturgie (Emmanuel v. Severus
OSB). - Liturgie im Gespräch mit den Kirchen der Reformation
(Albert Brandenburg und Burkhard Neunheuser
OSB). - Die Liturgie und das Judentum (John Hennig). -
Einzelbesprechungen.

Düsseldorf .1. Beckmann

Aldenhoven, Herwig: Darbringung und Epiklesc im Eucharistiegebet
(IKZ 61, 1971 S. 79-117).

Cuva, Armando: Pagine di storia del ministero suddiuconalc
alla messa papale (Salesianum 33, 1971 S.3-29).

Jungmann, J.A.: „Abendmahl" als Name der Eucharistie
(ZkTh 93, 1971 S.91-94).

Kottje, Raymund: Das Aufkommen der täglichen Eucharistiefeier
in der Weltkirche und die Zölibatsforderung (ZKG 82,
1971 S. 218-228).

Riggi, Calogero: La liturgia della pace nclla „Prima Clemen-
tis" (Salesianum 33, 1971 S.31-70).

Triacca, Achille M.: Per una migliore ambientazione delle fonti
liturgiche ambrosiane sinassico-eucaristiehe (Salesianum 33,
1971 S.71-125).

Williams, Edward V.: The Treatment of Text in the Kalo-
phonic Chanting of Psalm 2 (Studies in Eastern Chant.
Vol. II. Ed. by M. Velimirovie. London 1971 S.173-193).

MISSIONSWISSENSCHAFT
ÖKUMENE

I Iii ring, Hermann, u. Josef Nolte: Diskussion um Hans
Küng „Die Kirche", hrsg. u. eingeleitet. Freiburg-
Basel-Wien: Herder [1971]. 312 S. 8° = ökumenische
Forschungen, hrsg. v. H.Küng u. J.Moltmann unter
Mitarb. v. E.Jüngel u. W.Kasper. Ergänzende Abt.
Kleine ökumenische Schriften, 5. Kart. DM 20,—.

Die Herausgeber bieten eine Dokumentation über das
Echo zu dem Buch von Hans Küng „Die Kirche", das
1967 mit dem Imprimatur des bischöflichen Ordinariats
Rottenburg erschien und bald auch in holländischer, englischer
, französischer, italienischer und portugiesischer
Ausgabe vorlag. Küng wurde inzwischen über dieses
Werk hinaus zu den Büchern „Wahrhaftigkeit" (1968)
und „Unfehlbar? - eine Anfrage" (1970) geführt, welche
die Herausgeber als „konsequente Filiationen einer kritischen
Ekklesiologie" und insofern als Nachwirkungen
des Kirchenbuches bezeichnen (S.20). Die Dokumentation
ist gegliedert in die Abschnitte: Das römische Veto -
Prinzipieller Widerspruch - Fragen der Tradition - Exegetische
Diskussion - Zwei Ekklesiologien - Das ökumenische
Echo - Weiterführungen. Ein überwiegend
freundliches Echo der nichtkatholischen Rezensenten lag
nahe. Viel interessanter ist die innerkatholische Diskussion
, so daß sich die folgende Rezension nur auf diese
Seite beschränken soll. Das Buch enthält einen Schriftwechsel
zwischen Küng und der Heiligen Kongregation