Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1934

Spalte:

266-268

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Speiser, Ephraim A.

Titel/Untertitel:

Ethnic movements in the Near East in the second millennium b.C. 1934

Rezensent:

Gustavs, Arnold

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung

BEGRÜNDET VON EMIL SCHÜRER UND ADOLF VON HARNACK

unter Mitwirkung von Prof. D. HERMANN DÖRRIES und Prof. D. Dr. GEORG VOBBEHMIN, beide in Göttingen

HERAUSGEGEBEN VON PROFESSOR D. WALTER BAUER, GÖTTINGEN

Mit Bibliographischem Beiblatt in Vierteljahrsheften. Bearbeitet v.Bibliotheksrat Lic.Dr.phil. REICH, Bonn, u.Lic.H. SEESEMANN, Göttingen.

Jährlich 26 Nrn. — Bezugspreis: halbjährlich RM 22.50

Manuskripte und gelehrte Mitteilungen sind ansechliefilich an Professor D. BAUER in Göttingen, Düstere Eicbenweg 14, zu senden,
Reiensionsexemplare ausschliefilich an den Verlag. Gewihr für Besprechung oder Rücksendung von unverlangt gesandten Retensions.
exetnplaren, besonders noch bei Zusendung nach Göttingen, wird nicht übernommen.

VERLAG DER J. C. HINRICHS'SCHEN BUCHHANDLUNG, LEIPZIG C 1
59. JAHRGANG, NR. 15/16 21. JULI 1934

Spalte

Altendorf: Einheit und Heiligkeit der
Kirche (Linton)...............278

B e r t r a n d : Protestantisme (Piper).....287

Blätter für wörttembergische Kirchengeschichte
(Bossert)................ 286

Breda: Die Muttersprache (Merkel) .... 265

Bühl er: Der menschliche Lebenslauf als
psychologisches Problem (Merkel).....288

Coulton: Scottish Abbeys and social Life
(Goetz)...................282

Doelle: Reformationsgeschichtliches aus
Kursachsen (Lempp)............283

Frischmuth: Die paulinische Konzeption
in der Frömmigkeit Bernhards von Clair-
vaux (Lempp)...............280

Glatzer: Untersuchungen zur Geschichtslehre
der Tannaiten (Fiebig).......272

Spalte

Howard-Flanders: TheChurch of England
and her Reformations (Qoetz) ... 283
Klein: St. Lukas als Maler der Maria (von

Dobschütz).................278

Lietzmann: Geschichte der Alten Kirche

(Dörries)..................275

M a h 1 i n g : Kurze homiletische Einführungen
zu den alttestamentlichen Texten der Eise-

nacher Perikopenreihe (Usener)......295

M ö h 1 e n b r i n k: Der Tempel Salomos (Jonat) 271
Niebergall: Kurze homiletische Einführungen
zu freien Texten (Usener) .... 295
Rückert: Der völkische Beruf des Theologen
(Usener)...............293

Schönfeld: Von der Rechtserkenntnis

(Niedermeyer)...............291

Schütz: Der Anti-Christus (Knevelsj ... 290

Spalte

Sellin: Israelitisch - jüdische Religionsge-)

schichte (Jonat)..............j270

— Theologie des alten Testaments (Ders.) J
Speiser: Ethnic Movements in the Near

East in the Sccond Millenium B. C. (Gustavs) 266
The Annual of the American Schools of Orien-

tal Research (Meinhold)..........268

Thomas von Aquin: Die Deutsche Thomas
Ausgabe (Piper)............280

Tögel: Völkische Prägungen des Christentums
(Knevels)...............290

Volk, Staat, Kirche (Usener).........293

Wenschkewitz: DieSpiritualisierung der

Kultusbegriffe (Kümmel)..........273

Zeitschrift für bayrische Kirchengeschichte

(Bossert)..................286

Zwingliana (Bossert).............285

Breda, P. Dr. Gregorius von, O. M. Cap.: Die Muttersprache, schichte' (Kap. III) berührt der Verfasser auch die Fra-

Eine Missions- u. religionswissenschaftl. Studie über die Sprachen- . ge der Akkommodation auf sprachlichem Gebiet unter
frage in den Missionsgebieten. Münster , w.: Westf Veieinsdruckerei | €ing€h€llder Verwertung der Direktiven des römischen

1933 (XVI 192 S.) er. 8°. = Veröff. d. Internat. Inst. f. Missions- r.. ?, , », & ... 0 "«-01um13v.111.il
IZ Studien. Hrsg.% J. Schmidiin, N. F. 7. H. kart. RM 5.75. Stuhls, dessen Normen über dte Sprachenfrage nach
Diese ungewöhnlich sorgfältige Studie ging hervor den neuesten Erlassen der Propaganda den Missrons-
aus einem Preisausschreiben über das Thema .Religion ^n(?den und -handbuchern (S^". DireWonen) den
und Muttersprache', das die Forschungsstelle für Aus- , Darlegungen des letzten Abschnitts über sprachliche Auslanddeutschtum
und Auslandkunde für das Jahr 1929 b'ldung und Fortbildung ausländischer Missronare und
erlassen hatte; die damals eingelieferte und preisgekrönte des einheimischen Klerus sowie über die Verwendung
Arbeit legt nun der Verfasser in wesentlich umgearbei- I der„einheimischen Sprache in Predigt und Unterricht
teter und erweiterter Form im Druck hier vor. Er be- I ^e'tfh1e"ds^ zufunde l'ege' A ^Jtenswert .st hier,
ginnt mit einem ausführlichen Abschnitt über .Religion, daß S" J,64 bei der ,Frage d€,r A^blldTg einAe-'mi:
Muttersprache, Volk', der die wesentlichen Beziehungen sch,e" Klerus gefordert wird der Klerus in China)
zwischen Religion und Muttersprache aufzuzeigen ver- ' *ol'e auch mit den alten Klassikern vertraut sein und
sucht „Erhaltung, Bildung und Kenntnistum." „Im Volk, 2aJerHs°"*eii scl?°" a.ufhtK'n ?T ^ d,e+Schuler
Volkstum und Volksgeist schneiden sich Religion und : gehend rTllt der heidnisch-klassischen Literatur - aller-
Muttersprache, hier wirken sie aufeinander ein in wech- I d "fs "nte^ e'ner m,t Vorsicht angewandten theologisch-
seSaer Durchdringung, Gestaltung und Belehrung." ^.ttschen Beleuchtung - bekannt gemacht werden. Von
Mit dieser zu breiten und dabei nicht lanz erschöpfenden fei^ES ausphend' daJ es >'onne e'" gesundes,
Einführung _ der Verfasser hätte z. B. die allgemein 'nptakte? Volkstum kein gesundes, ganzes Christentum«
gehaltenen Ausführungen über „die bildende Kraft der i f^e> k?mmt der V€rf£f erHJUc den? Resultat seiner
Eersprache'' ruhig weglassen können - hält er die ; f 'nzen +Vn*ers"chu"g ?}*r d'C ?Pruacn|nBtra«f. als ■mis"
Grundlaae für gegeben, um sich die Frage vorzulegen: ! nsraetWisches Problem naml.ch, daß „die
vjiunuiagu ,. ' w_ , . ,~y> nierende Kirrhp Hie hohe Bedeutuno- H*»r Pfl*

missio-

Wefche wlte spien die Muttersprache w^ler Orafia- E"de Kirche die hohe Bedeuteng der Pflege der
nisierung nichtchristlicher Völker?, und wird in diesem S ♦ ^h„S i? J§ stets erkannt habe
Abschnitt das vielerörterte Problem der Bildung einer i ^"d auch beuute no£h/ genaue normative Regechristlichen
Begriffs- und Gefühlssprache unter nicht- ! den .Gebrauch der Muttersprache für ,hre Methode
ch istlichen VöTkern behandelt, worin ich freilich eine Slcll z" s'cheurn sMuche" V'eHe'cht hatte da und dort die
eingehende Erörterung der GÖttesnamenfrage in China Protestantische M.ss.onshteratur des In- und Auslands
vermißt habe unter Hinweis auf die in der katholischen | eingehender herangezogen werden können,
und protestantischen Mission verschiedene Terminologie.
Viel zu rasch geht der Verfasser über die so überaus
wichtige Frage der Herausgabe religiöser Literatur und
der Pflege des christlichen Volkslieds hinweg; eingehender
bespricht er die Bildung christlicher, aber einheimischer
Taufnamen (S. 105 f., vgl. dazu auch G. Fritze
,Der neue Name', 1933). Innerhalb des missionsge-

München. R.F.Merkel.

Speiser, E.A.: Ethnic Movements in the Near East in the
Second Millenium B. C. The Hurrians and their connections with
the Habiru and the Hyksos. Baltimore: The J. H. Fürst Company
19337 (S. 13—54) gr. 8°. = Publications of the American Schools
of Oriental Research. Offprint Series, No. 1. 60 cents.

Edward Chiera, der leider so früh verstorbene Aus-
schichtlichen Überblicks über ,die tatsächliche Stellung gräber von Nuzi, dessen Gedächtnis die vorliegende r-
der katholischen Kirche zur Muttersprache bei der Chri- i beit gewidmet ist, hat zusammen mit E. A. Speiser im
stianisierung nichtchristlicher Völker im Verlauf derGe- | Annual of the American Schools of Oriental Research VI

265

266

B.TÜB.