Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1922

Spalte:

289-294

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Haase, Felix

Titel/Untertitel:

Die religiöse Psyche des russischen Volkes 1922

Rezensent:

Kattenbusch, Ferdinand

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung

Begründet von Emil Schürer und Adolf Harnack

Herausgegeben von Professor D. Emanilßl Hirsch unter Mitwirkung von

Prof. D. Wilh. Heitmüller, Prof. D. Dr. G. Hölscher, Prof. D. Arthur Titius, Prof. D. Dr. G. Wobbermin.

Jährlich 26 Nrn. Verlag: J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung, Leipzig Vierteljährlich 30 Mark

Bezugspreife für das Ausland vierteljährlich Fr. 12.50; 10 sh.; * 2.50; holl. Gulden 6—; fkandin. Kr. 9 —

Manufkripte und gelehrte Mitteilungen find ausfchließlich V X" ,nnn

47. Jahrg. Nr. 13 ™ ProfefTorD. Hirsch in Göttingen Hoher Wcgio.ru fenden. 1. Juli 1922

° Rezenfionsexemplare ausichheßlicn an den Verlag.

An die Leier.

Haafe, Die reliniüfe Pfyche des ruflifehen Volkes
(Kattenbufch).

Nötzel, Der ruffifchc und der deutfehe Geilt
(Derf.).

Holl, Tolftoi nach feinen Tagebüchern (Derf.).

Teologisk Tidskrift (Scheel).

Mowinckel, Pialmenftudien. L Awän und die

individuellen Klagepfalmen (Duhm).
Kittel, Die Pfalmen (Lohr).
Die Lehren des Judentums (Staerk).
Stokes, A short history of the Jews in Eng-

land (Goetz).
Gunkel, Wilhelm Bouffet (Titius).
Goetz, Das Abendmahl — eine Diatheke Jefu

oder fein letztes Gleichnis? (Dibelius).
Allo, Saint Jean l'Apocalypse (Heitmüller).

Funk, Talmudproben (Bischof!).

Kroll, Die chriftlichc Hymnodik bis zu Klemens
von Alexandreia (v. d. Goltz).

Kehr, Zur Gefchichte Wiberts von Ravenna
(Wenck).

Wels, Gefchichte des Klofters Leubus (Lempp).
Janfen, Die Erkenntnislehre Olivis (Scheel).
Derfch, Ein Wanderbuch der Wallfahrtskirche

in Grimmenthal (Wenck).
Wagner, Der Bielitzer Zion in den Predigten

feiner Paftoren (Völker).
Gentile, II Modernismo c i rapporti tra Rcli-

gione e Filosofia (Schnitzer).
Wittmann, Arifloteles und die Willensfreiheit

(Goedeckcmeyer).
Schulze, Die Philofophie der menfehlichen

Triebe (Baade).

Schwab, Der Wille zur Luft (Piper).
Joß, Der Wille (Jordan).

Fifcher, Das Einfteinfche Rclativitätsprinzip

und die philofophifchen Anfchauungen der

Gegenwart (Derf.).
John Charlton Hardwick, Religion and

Science (Derf.).
Wood-Jones, The problcm of Man's Ancestry

(Derf.).

Brunner, Erlebnis, Erkenntnis und Glaube
(Schmidt).

Oefterreich, Der Okkultismus im modernen

Weltbild (Strunz).
Baumgarten, Praktifche Sittenlehre (Schian).
Smend, Die römifche Meffe (Kattenbufch).
Eger, Meine Zeit (lebt in deinen Händen (Schian).
Mitteilung (Maas).
Verzeichnis neuefter Be(prechungen.

An unsere Leser.

Im Februar dieses Jahres gingen 157, im März 177, im April 117 Zeitschriften ein. Seitdem sind die Druckpreise
um weitere 2000 Prozent gestiegen. So steht auch die ThLZ am Ende, wenn nicht erhebliche Mittel beschafft werden,
um das, trotz reichlicher Unterstützung von Seiten der Notgemeinschaft, ermittelte Defizit von 95000 M. zu decken.

Wir brauchen wohl unseren Lesern kaum ausführlich darzulegen, daß das Eingehen der ThLZ zugleich eine starke
Schädigung der deutschen theologischen Wissenschaft bedeutet. Gerade jetzt, wo die Bücherbeschaffung dem einzelnen
Gelehrten immer größere Schwierigkeiten bereitet, ist ein Blatt mit eingehenderen Berichten über Neuerscheinungen unentbehrlich
. Dies gilt namentlich für die auf außerdeutschem Boden erscheinende Literatur, deren Kenntnis in erster Linie
die ThLZ der deutschen wissenschaftlichen Welt vermittelt.

Um diese verhängnisvolle Wendung zu vermeiden, will der Verlag zunächst versuchen, von dem letzten Entschluß
noch abzusehen; doch kann er das nur, wenn:

1. von allen Abonnenten für das erste Halbjahr 25 M. nachbezahlt werden,

2. keine Abbestellung stattfindet.

Der Preis für das dritte Vierteljahr mußte mit 30 M. festgesetzt werden. Das, was in Zukunft die ThLZ ihren
Lesern zu bieten vermag, hängt von den eingehenden Zahlungen ab, wie auch von der wirtschaftlichen Entwicklung. Auf
jeden Fall werden zunächst die Manuskriptvorarbeiten nicht unterbrochen. Das gilt auch für die Bibliographie, deren Manuskript
für das Jahr 1921 satzbereit vorliegt; für 1922 ist es auf dem Laufenden.

Schnellste Hilfe ist notwendig: Je eher der Erfolg des Aufrufes zu übersehen ist, desto eher können die jetzt notwendig
gewordenen Maßnahmen zur Einschränkung ganz oder teilweise aufgehoben, event. sogar vermieden werden, daß
sie in Erscheinung treten.

Die Nachzahlungen werden direkt durch beiliegende Zahlkarte auf das Postscheckkonto des Verlags Leipzig 51684
erbeten, indem auf dieser angegeben wird, durch welches Sortiment der Absender sein Exemplar bezieht.

J. C. Hinrichs'sche Buchhandlung. Professor D. E. Hirsch.

Rußland.

vielen Gründen nur wenigen zur Zeit erreichbaren, überall
durch Überwachung des Verkehrs, allerfchärffte Cenfur,

Haafe, Prof Dr Felix: Die religiöle Pfyche des rulfifchen grenzenlofe Verfchüchterung, Verelendung, Abftumpfung
Volkes. (Öfteuropa-Inftitut in Breslau). (VI, 250 S.) bei weitem des grollten Teils der Bevölkerung dem
8". Leipzig B. G Teubner 1921. M. 24—; geb. M. 30— ; Fremden in Bezug auf fein wirkliches Geiftesleben unzu-
Nötzel, Kart:' Der rulfifche und der deutfehe Geilt. Ge- gänglich gewordjinen^Remhe^ der Einzelne kaum anders
dankenleben, religiöfes Erlebnis und Lebensnachbildung
. (91 S.) 8°. Berlin, Furcheverlag, 1920.

Holl, Karl: Tolftoi nach feinen Tagebüchern. (Öfteuropa-
Inftitut in Breslau). (23 S.) 8°. Leipzig, B. G. Teubner

als nach zufälligen Erlebniffen und Eindrücken zu berichten
weiß. Das .Ofteuropa-Inftitut', eine 1918 im An-
fchluß an die Univerfität und die Technifche Hochfchule
in Breslau gefchaffene Forfchungsanftalt, will möglichft
allfeitig die .Entwicklungsbedingungen' des ruffifchen
,geiftigen und wirtfehaftlichen Lebens' ftudieren und für
Die' Literatur über Rußland wächft ins Unüberfeh- I den ,akademifchen Unterricht' (alfo wohl durch regelbare
. Dabei hat man die Beobachtung zu machen, daß : mäßige Vorlefungen für die Studenten in Breslau), aber
über die gegenwärtigen Zuftände in dem weiten, aus | auch darüber hinaus für die politifch und fonft praktifch
289 290

1922. M.