Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1916

Spalte:

189

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Cramer, Valmar

Titel/Untertitel:

Bücherkunde zur Geschichte der katholischen Bewegung in Deutschland im 19. Jahrh 1916

Rezensent:

Mirbt, Carl

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

Theologifche Literaturzeitung 1916 Nr. 8.

fchrecken tollte. Immerhin hat der Name des Herausgebers einen
To guten Klang, daß man diele Schulausgabe mit Intereffe in die
Hand nimmt. Der Text ift korrekt gedruckt in einer deutlichen
Type und mit weitem Durchfchuß, fodaß er lieh lehr angenehm

nicht fern flehender Arzt unter dem nationalen und fittlichen Ge-
fichtspunkt über den furchtbaren im Krieg nur noch ärger hervorgetretenen
Krebsfehaden der Unzucht, im Kampf gegen die
naturaliftifche Stimmung in der Deutfchen Gefellfchaft zur Beließ
. Das Regifter fcheint nach Stichproben zuverläffig zu fein: i kämpfung der Gefchlechtskrankheiten, aber auch mit hoffendem
bei yttodoiiaomoeZv fehlt 87,22. Der Kommentar fcheint in erfter 1 Vertrauen auf fehr ernfte Stimmen in anderen ärztlichen Kneifen.
Linie für die ,weniger Belefenen' (S. 3) berechnet zu fein, d. h. Heidelberg. F. Nieberga II.

Leute, denen man nspiodog, naidioxr], ävaiQÜv, i.i/attjg und dgl. über- I___.---.

fetzen muß. Studenten mit fehr wenig Vorkenntniffen werden |

alfo hier ihre Rechnung finden. Aber foll man wirklich die Lehr- Mitteilung.

bücher auf deren Gefichtskreis einftellen? Schon auf den Schu^ j Catholicorum. Der auch in

find die ,Praparationen', die nur d e Denkfaulheit befordern, ein , - * , „, D aQ M„ A c„ ,,n ,„;»,wh„it k?

Krebsrehaden, der folide KenntnifTe verhindert. Auf die Univerfität i diefer Ze.tfchr.ft (vgl z. B. Bd. 39 Nr. 4 Sp. 111) wiederholt beroll
man Tie aber doch nicht übertragen. fürwortete Plan der Herausgabe eines Corpus catholicorum hat
Hirfchhorn. Erwin Preufchen. : Jetzt endlich die greifbare Geftalt gewonnen, die ein glückliches

i Gelingen verbürgt: in Nr. 17/18 der Theol. Revue vom vergange-
Cramer, Valmar: Bücherkunde zur Gefehichte der katholirchen Be- nen Jahre hat Prof Greving in Münfter wohl abgewogene Aus-
wegung in Deutrchland im 19. Jahrh. In fachl. Anordng., m. führungen niedergelegt, die in der Gründung einer .Gefellfcha t
Rezenfionen, orientier, u. krit. Bemerkgn. (Apologetische zur Herausgabe des Corpus Catholicorum gipfeln. Die Einzel-
Tagesfragen Heft 16.) (198 S.) 8». M. Gladbach, Volksvereins- heften möge man an Ort und Stehe nachlefen hier fe, nur die
Verlag 1914 M 2 — Aufmerkfamkeit der Kirchen- und Dogmenhiftoriker auf das neue

Diefe Schüft erhebt nicht den Anfpruch, eine umfafiende j Unternehmen gerichtet Greving beabfichtigt, unterftütztvon
Quellen- und Literaturfammlung zu geben, fondern will ein Nach- ! einem Stabe von Mitarbeitern, in^ deren Kreife1 ihm jeder Sach-
fchlagebuch für Wiffenfchaft und Praxis fein. ,Es foll nicht nur kundige willkommen ,ft ausgewählte Schriften katholifcher Autoren
praktischen Zwecken dienen, fondern auch demjenigen, der fleh j *™ den Jahren 1500-1563 herauszugeben in kr.tifcher Edition,
forfchend mit den Details der katholirchen Bewegung befchäftigen ' Dabei foll - gewiß mit Recht - den Schriften aus den erften
will, auf manchen noch unbefchrittenen Weg hinweifen'. Der j Jahren nach Luthers Auftreten die meßte Aufmerkfamkeit geStoff
ift fo geordnet: I. allgemeine Hilfsmittel zur Gefehichte des | fchenkt werden Anders als im Corpus Reformatorum follen die
19. Jahrhunderts; II. die Entwicklung des Katholizismus in Deutfch- ■ Hefte in zwanglofer Folge und in verfchiedenem Umfang erfche.nen,
land im 19. Jahrhundert(l. Katholizismus und Kultur, 2. Konfeffions- nicht etwa zuerft (amtliche Schriften von Eck, dann (amtliche von
ftatiftik, 3. die Katholiken und die foziale Frage, 4. Innerkirchliche : Cochläus ufw. Dagegen wird nichts einzuwenden fem, wenn die
Kämpfe mit politifchen Folgen); III. Staat und katholifche Kirche Auswahl eine gute ift. Daß die ErfoHchung der Reformations-
(1 Staatskirchentum und Aufklärung, 2. Staat und Kirche in den | gefehichte nur gewinnen kann, wenn fte die Einfeitigkeit, nur aus
einzelnen Staaten, 3. die Cölner Wirren, 4. der Kulturkampf, 5. j reformatorifchen Quellen ftudiert zu werden, ftärker als bisher
die Schulfrage); IV. Führende Perfönlichkeiten; V. Katholiken in ' verliert, ift zweifellos, und Grevings Name, deffen ,reformationsge-
der Politik (hier u. a. das deutfehe Zentrum, die katholifche Preffe). fchichtliche Studien und Texte' (ich allgemeiner Anerkennnng
Nach dem Vorwort ift die Literatur des Jahres 1913 noch voll- ! erfreuen, garantiert eine gediegene Leiftung. Ratfchläge, Vor-
ftändig aufgenommen. fchläge und Wünfche für das neue Corpus Catholicorum erbittet

Ich glaube, daß diefe überftchtliche und reichhaltige Biblio- er an feine Adreffe (Münfter, Staufenftr. 42). Der erwähnten Ge-
graphie, bei deren Durchficht mir keine empfindliche Lücke auf- j fellfchaft kann man beitreten als Stifter (einmal 1000 M.), Gönner
gefallen ift, den Zweck voll erreicht, der dem fleißigen Sammler ! (jährlich 100 M) und Teilnehmer (jährlich 5 M); die beiden erfteren
als Ziel vorgefchwebt hat. | Klaffen erhalten die Veröffentlichungen unentgeltlich, die letzteren

Göttingen. Carl Mirbt. ! zu ermäßigtem Preife. Möchte der mitten im Kriege unternommene

Haberl, Gymn.-Prof. G. J.: Methodik des Unterrichts in der evange-
lifchen Religion. (Praktifche Methodik f. den höheren Unterricht
.) (47 S.) gr. 80. Wien, A. Pichlers Wwe. & Sohn 1914.

M. 1.05; geb. M. 1.70
Haberls Methodik ift Glied einer größeren pädagogifchen
Sammlung und bietet, ihrem Zweck entfprechend, nur einen kurzen
Abriß unter Verzicht auf alle Auseinanderfetzung mit anderen
Methodikern. (Daß H. fie kennt, beweift fein Literaturanhang.)
Der Stoff ift in 5 Abfchnitte geteilt: 1. Lehrbarkeit der Religion,
2. die Schüler und ihr Religionslehrer, 3. das Ziel, 4. der Stoff,
5. das Verfahren. Diefer 5. Teil, dem Umfang nach die Hälfte
des Ganzen, bietet am meiften Anlaß zu Einwendungen. Die
Stoffverteilung fcheint durch die öfterreichifche Kirchenbehörde
vorgefchrieben. Sie ift recht veraltet. Einen Verfuch, nach den
Stufen der jugendlichen Entwicklung (Kind, Knabe, Jüngling) be-
ftimmte Stoffgruppen und Stufen der Betrachtung und Behandlung
des Stoffes feftzuftellen (worum fich jetzt unfere religiöfe Jugend-
pfychologie bemüht), habe ich nicht entdeckt. In einzelnen Klaffen
findet fich ein merkwürdiges Durcheinander von A. und N. T.
Von Zurhellens Erzählungskunft könnte H. lernen, wenn er auch
Teine Phantafie mit Recht mehr begrenzt. — Das Heft ift lehrreich,
weil es uns über den Stand des Rel. Unt. in Öfterreich aufklärt.
Hannover-Kleefeld. Schufter.

Hoffmann, weil. Paft. D. H.: Die letzte Nacht und der Todestag des
Herrn Jehl. Paffionsbetrachtungen. 3. Aufl. (V, 194 S.) 8».
Halle a. S., R. Mühlmann 1914. M. 2.25; geb. M. 3 —

Auch wer vielfach anders denkt und empfindet, muß die Neuauflage
diefer meifterhaften Predigten freudig begrüßen.

Hannover-Kleefeld. Schufter.

Brennecke, Geh. San.-R. Dr.: Sexuelle Selbftzucht! Ein Warnungsruf
an das deutfehe Volk. (16 S.) kl. 8°. Berlin-Lichterfelde,
E. Runge 1915. M. —15

Ernft und fachkundig fpricht hier ein chriftlichen Gedanken

kühne Wurf gelingen! Vorbereitet ift alles forgram; da kann der
Erfolg nicht ausbleiben.
Zürich. w. Köhler.

Wichtige Rezenfionen.

Von Prof. Lic. Paul Pape in Berlin W. 57, Manfteinftr. 10.
Bezügl. Hinweife und Sendungen find jederzeit erwünfeht.

Mackintosh: The doctrine of the person of Christ (v. DEvans: Har-

vardThRev 1914, 1; v. MGoguel: RevHistRel 1914, mars-avr- v

HStephan: ThRdfch 1915, 4).
Maichle: Das Dekret de editione et usu sacrorum lbb. (v. HPreuß •

ThLtbl 1914, 19; v. PDaufch: ThRev 1914, 10; BiblZ 1014 v

WKoch: ThQuartfch 1915, 2).
Mains: Christianity and the new age (BibliothSacra 1915, jan; v. WH

Greene: PrincetThRev 1915, 1; v. WOCarver: RevExpos 1915, 2).
Mann: Der Iflam einft u. jetzt (v. Brockelmann: LtZtrbl 1915, 1; v.

Simon: ThLtber 1915, 6; v. AKoennicke: MittlgHiltLit 1915, 3).
Meinhof: Das Evaug. u. d. primitiven Raffen (v. Daufch: ThRev 1914,

19/20; v. Jordan: ThLtber 1914, 6; v. AUckeley: ZKgefch 36, 1/2, 1915).
- Die Religion d. fchriftlofen Völker Afrikas (v. JEngert: ThRev 1915,

7/8; v. KBeth: DtfchLtz 1915, 50; v. WKoch: ThQuartfch 1915, 3)'
Meinhold: Der Mifchnatraktat Joma (v. WALElmslie: JournThStud

1914, apr; v. Riggenbach: ThLtber 1914, 6; v. BHalper: JewQuartRev

1915. juhr; v- LBlau: DtfchLtz 1915, 39; v. Schlögl: AllgLtbl iqic
u/12; v. WBouffet: ThRdfch 1915, 9). * y »'

Metzger: Zwei karoling. Pontifikalien (v. ASchönfelder: ThRev 1914,
13/14; v. GMorin: RevBened 1914, 3; v. AUckeley: ZKgefch 36, 1/2,
1915).

Meyer, E: Der Papyrusfund v. Elephantine (v. PLandersdorfer: LtRdfch

KathDtfchl 1914, 1; v. HGrimme: ThRev 1914, n; v. WBouffet-

ThRdfch 1915, 1),
Meyer, K: Kirche, Volk u.JStaat (v. Schwartz: ThLtbl 1915, 7,5; v.

Zänker: ThLtber 1915, 7; v. Sange: LtZtrbl 1915, 27; v. OCHelming-

AmerJournTh 1916, 1).
Meyer, W: Die preces d. mozarab. Liturgie (v. MM: LtZtrbl 1915, 7;

BiblZ 1915, 1; v. WCafpari: ThLtbl 1915, 10; v. JWerner: DtfchLtz

1915, 51/52).