Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1914 Nr. 6

Spalte:

189

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Ströle, Albr.

Titel/Untertitel:

Carlyles Sartor Resartus. Ein Beitrag zum Verständnis Carlyles 1914

Rezensent:

Schuster, Hermann

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

189 Theologifche Literaturzeitung 1914 Nr. 6.

190

gefellfchaft ihren Abfchluß erreicht haben wird. Inzwifchen mö- j den Fall des Alters und der Invalidität, fo wie für die Relikten
gen Beiträge wie die vorliegenden ihre Stelle finden. Sie find der Geiftlichen fo fchlecht geforgt ift!

freilich verfchieden an Wert. Einem phrafenhaften Geleitworte Ob das Buch in Deutfchland einen Überfetzer finden wird

des Herausgebers folgt eine recht forgfältige und inftruktive Topo- j >ft zweifelhaft, da unfere neueren einfchlägigen Werke, wie z. B.

graphie der Konzilftadt yon dem Direkter des Diöcefan-Mufeums
Cafagrande, dann eine ,Äußere Gefchichte des Konzils' mit dürftiger
Skizze der Entftehungsverhältniffe und Aufzählung der Vor-

Achelis, diefelben Fragen behandeln. Ref. aber hat es mit großem
Genuß gelefen, wenn er die Ausführung auch an manchen Stellen
etwas breit und wortreich fand.

richtungen, die man traf und der Gegenftände der Sitzungen, end- j Göttingen. Regula,
lieh der Teilnehmer. Sodann ,das Konzil, ein Merkftein der Dog-

Neuelte Literatur

ausgewählt von P. Pape.

mengefchichte' von Dr. E. Tomek, der befonders Harnack zu
bekämpfen Anlaß nimmt. Wie nun die Befchlüffe des Konzils
von zweierlei Art find — teils die Lehre teils die Disziplin betreffen
—, fo berückfichtigen auch die folgenden Beiträge Beides,
und eine Darftellung der Reforniarbeit ,in kirchenrechtlichem ; RG: Hackmann, H: Religionen u. hl. Schriften. (Antrittsvorlefung.)
Licht' befchließt das Ganze i («) 8" Berk, Curtius '14. 1 — | Luckenbill, DD: The Hittites (Anrer-

KöniesberP Benrath JouruTh 1914, r, 24—58). | Malape rt-Neufville, MCv: Die außer-

6 6" chriftl. Religionen u. die Religion Jefu Chrifti. (188)8" Lpzg, Deichert

c. .. 'r4- 3—; geb. 3.80 I Moore, GF: History of Religions. I. (14, 637)

btrole, Dr. Albr.: Carlyles Sartor Resartus. Ein Beitrag zum Ver- 8» Edinb., Cark"'i4. s. 12 —

ftändnis Carlyles. (Sammlung gemeinverftändlicher Vorträge AT: Barton, ED: Spirit, soul and flesh in the O. Test. (Amerjourn-
u- Schriften aus dem Gebiet der Theologie u. Religions- j Th 1914, 1, 59—80). | King, EG: The Poem of Job, transl. iu the metre
gefchichte 72.) 8". Tübingen, J. C. B. Mohr 1913. M. 1.20 j of the Original. (XII, 116) 8" Cambridge, Univ. Press T4. s. 5— I

S- berichtet zuerft über Sartors Entftehung und Veröffent- Nairne, A: The faith of the O. Test. (238) 8» Lndu, Longmans T4.
ÜChung und gibt fodann eine Analyfe des Werkes nach Inhalt , ?• 2;° I Pincus, S: Die Scholien des Gregor Abulfarag Barhebräus z.

und Form (1. Gang der Handlung und literarifche Form. 2. Sar- B» ,he YlTAe"^ FC-V sonr^lf' ^7** k3) K ^

tnr oic c . . ^ . , o. • j j ri.! _ w/«u lau '3- 1 orter, PL: A source-book of Judaism in N. Test, times (Amer-

tor als Selbftbiographte Carlyles. 3. Sktzze der endgult.gen Welt- JournTh' ( Io6_Il8). , RaufcheJn G: Neues Licht „ £ altell

anichauung Teufelsdröckh-Carlyles.) — InterefTante biographifche Orient. Progr. (23) 8" Bonn 'r3. | Smith, JMP: The Deuteronomic
AuffchlüfTe über den Roman Wotton Reinfred und Carlyles Be- : tithe (AmerJournTh 1914, 1, 119—126). | Walde, B: Die Esdrabücher
Ziehungen zu ,Blumine' fowie gefunde Urteile machen das Büch- ! d. Septuaginta. Diff. (53) 8» München '13. | Weiß, M: Kissat Ibrahim,
'ein zu einer empfehlenswerten Einführung in das große Be- j Die Lebensgefchichte Abrahams. Nach e. anonymen Hdfchr. d. Kgl. Bib-
kenntnisbuch Carlyles. liothek zu Berlin hrsgeg. Diff. (66) 8» Straßburg '13.

Hannover. Schufter. NT: Adam, K: Zum außerkanonifchen und kanonifchen Sprachgebrauch
v. Binden u. Löfen. I (ThQuartfch 1914, 1, 49—64). | Auf-

w„. . , _ . „ . D.ri»_-„ n— 1____n=i ' haufer, JB: Antike Jefus-Zeugniffe. (51) 8° Bonn, Marcus & W. '13.

Veldhu.zen, Hoogl Dr A van: 0p de PaTtone Een bundel , } JE: ZuJr Abfolge> d e^g.'Gefchichte (ThQuartfch ,914,

toefpraken. (VII, 136 S.) 8". Utrecht, G. J. A. Ruys 1913. , 1—49). | Chase, FH: The gospels in the light of historical criticism.
Der Verf. gibt hier eine Sammlung von Anfprachen, die er („6) 8" Lndn, Macmillan '14. s. 1 — | Dell, A: Matth. 16,17—19

(ZNteftWfch 1914, 1, 1—49). | Ferguson, WD: The Legal Terms Common
to the Macedonian Inscriptions and the N. T. (109) gr8° Lpzg,
Hiersemann. 3.15 | G00dspeed, EJ: The Freer gospels. I (AmerJournTh
1914, 1, 131—141). | Harden, RW: The evaugelists and the resur-
rection. (240) 8° Lndn, Skeflington '14. s. 3.6 | Harris, R: St. Luke's
Version of the death of Judas (AmerJournTh 1914, I, 127—131). | Hülfe
her, F: Die Keife d. Paulus y. Jerufalem u. Damaskus. Progr. (20) 8U
Cottbus '13. | Köhler, A: Glaube u. Werke i. Jakobusbrief. Progr. (24)
4° Zittau '13. | Montefiore, CG: Judaism and St. Paul. (240) kl8°
Lndn, Goschen '14 | Peters, U: Die Umwelt Jesu. (39) 8» Gött., Van-
denh. & R. '14. —50 | Roftalski, F: Die Sprache d. griech. Paulusakten
mit Beriickfichtg. ihrer lat. Überfetzgn. Progr. (16) 4» Myslowitz
'13. | Schläger, G: Die Ungefchichtlichkeit d. Verräters Judas (ZNteftWfch
1914, I, 50—59). | Strachan, RH: The idea of pre-existence in
the fourth gospel (AmerJournTh 1914, 1, 81—105). I Watkins, CH: Der
Kampf d. Paulus um Galatien. Diff. (121) 8° Heidelberg '13. | Wef-
fely, C: Die Wiener Hdfchr. d. fahidifchen Acta apostolorum. Progr.
(123) gr8° Wien '13.

KG I: Bihlmeyer, K: Das angebliche Tolerauzedikt Kouftantins
V. 312. Mit Beiträgen z. Mailänder Konftitution. I (ThQuartfch 1914, 1,
65—100). | Blacha, Fv: Der pfeudoeyprianifche Traktat ,de singularitate
clericorum' ein Werk d. Novatian. Diff. (64) 8° Breslau '13. | Drew-
niok, P: De Augustini contra academicos libris. Diff. (90)8° Breslau
■13. | Macleane, D: The Athanasian creed. (210) 8" Lndn, Pitman '14.
s. 2.6 | Martin ec, F: L'ascdtisme chretien pendant les trois premiers
siecles. (9, 208) 8" Paris, GBeauchesne '13. |Reitzenftein, R: Eine
frühchriftl. Schrift von den dreierlei Früchten d. chriftlichen Lebens (Z-
NteftWfch 1914, 1, 60—90). | Weffely, C: Neue Materialien z. Textkritik
d. Ignatiusbriefe. Univ.-Progr. (72) 8» Wien '13.

KG 2: Baethgen, F: Die Regentfchaft Papft Innozenz III. im
Königr. Sizilien. (i64)gr8° Heidelb., Winter'14. 4.40 | Gaul, L: Arbeits
d. Großen Verhältnis zu Plato. (64) 8" Straßburg '13. | Hotzy, F: Zur
deutfehen Gebetsliteratur d. ausgehenden M.-A. Progr. (38) 8° Kalksburg
(Nied.-Oest.) '13. | Mann, HK: The lives of thePopes in the middle
ages. Vol. 10: 1159—1198. 8» Lndn, KPaul'14. s. 12 — | Pahncke,
M: Eckehartftudien. Progr. (41) 8° Neuhaidensleben '13. | Peters, U:
Quellenftücke zum Leben des hl. Franziskus. (40) 8" Gött., Vandeuh.
& R. '14. —40 | Tauler's, J„ ausgewählte Predigten, hrsg. v. LNau-
mann. (82) 8» Bonn, Marcus & W. '14. 1.50 I Titfeh, W: Haben die
alttfchechifchen Evangeliften e. gemeinfame Herkunft? Progr. (19) 8°
Zittau '13. ] Wellnhofer, M: Johannes Apokaukos, Metropolit v. Nau-
paktos, 1155—1233. Diff. (69)8° München '13. | Wiutruff, W: Landesherrliche
Kirchenpolitik in Thüringen am Ausgang des M.-A. (98)
Lex8° Halle, Gebauer-Schw. '14. 2.75

KG 3: Agate, LD: Lutherand the reformation. 12« Lndn, Jack
'14. s. —6 1 Fontes rerum transylyanicarum. II. Epistolae et acta Jesuitarum
Transylvaniae temporibus prineipum BäYhory (1571—1613). Collegit
et ed. AVeress. 2. vol. 1575—1588. (In ungar. u. latein. Spr.) (317 111.

zu Anfang verfchiedener Studienjahre an feine jungen Theologen
gehalten hat. Er fpricht als ein Mann des Glaubens und der Liebe,
der das geiftliche Amt — wie überhaupt alle Holländifchen Pro-
fefloren der Theologie — aus eigener Erfahrung kennt und es
als feine Aufgabe anfleht, feine Schüler dafür zu begeiftern. Der
deutfehe Ausdruck ,Anfprachen' fagt zu wenig; wir haben es hier
mit vollftändigen Vorträgen über verfchiedene Kapitel der prak-
tifchen Theologie zu tun, die aber ihren Gegenftand nicht in ftreng
wiffenfchaftlicher Form, fondern in glänzend populärer Sprache,
zuweilen mit gefundem Humor gewürzt, behandeln.

Das Holländifche Wort pastorie hat, wie das deutfehe ,Pfarre
oder Pfarrei', eine doppelte Bedeutung: Pfarrhaus und Pfarramt.
In der erfteren Bedeutung erfcheint es in dem erften Vortrag. Im
allgemeinen wird hier über die Idylle, über die Freuden und
Leiden des Pfarrhaufes dasfelbe gefagt, was in den bekannten
Büchern von Wilh. Baur, Meuß ufw. zu lefen ift. Zu bemerken
find dabei die beweglichen Klagen über fchlechte Wohnungen
und noch fchlechtere Gehälter. Das Vorbild des Pfarrhaufes
für die Gemeinde wird mit ernften Worten dargeftellt und ein-
gefchärft. Der zweite Vortrag über Natur und Amt könnte,
fo fchön und poetifch er auch ift, füglich gemißt werden, da er
nur Allbekanntes bringt. Tief und beherzigenswert dagegen ift
der dritte: gemeenzaam met het heilige. Der Redner geht
hier aus von den Berufskrankheiten und findet die verhängnisvolle
Berufskrankheit der Geiftlichen in der äußerlichen Ge-
fchäftsmäßigkeit, die einem deutfehen Theologen die merkwürdige
Frage auf die Lippen gedrängt hat: ,kann ein Paftor
felig werden?' Die immerwährende Befchäftigung mit dem
Heiligen ftumpft leicht das religiöfe Gefühl ab, und die bitteren
Erfahrungen im Amt bringen Verftimmung; durch das Predigen
lUJ* ls kommt der Geiftliche in Gefahr, feine eigene Seele
zu fezzfn W Und fein Le°en mit feinen Worten in Widerfpruch
ee 1 ifcne'n r "r!,216 Vortrag über ,die Gefundheit des e van-
wie Z n G.eiftl»chen« enthält eine Menge praktifcher Winke,
Vorrph h tgrößeren Paftoraltheologie vorkommen. Die
fch?£nh > h pLeo,iCUS <21> 16~24) über die körperliche Be-
meh n ker/rnefter können j" allen Stücken für uns nicht
™ß£Jebendr fein' Die innere Berufung ift bei einem Geift-
hchen d.e Hauptfache. Ein Geiftlicher braucht kein fpartanifcher
Kraftmenfch zu fein, wohl aber ein Jeremias, ,aus Erz gegoffen,
zerrinnend m Tränen'. Vor keiner Krankheit darf er im Amt
nen turchten, natürlich unter Anwendung der nötigen Vorflchts-
maßregeln. Nur fchade, daß in Holland auch hier wieder für