Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1913 Nr. 19

Spalte:

605

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Niebergall, Friedrich

Titel/Untertitel:

Gott und die Gemeinde 1913

Rezensent:

Schian, Martin

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

Theologifche Literaturzeitung 1913 Nr. 19.

606

Ein begeifterter Hymnus auf die Segnungen der Pfychologie
ift diefe anläßlich des Rektoratswechfels an der Groninger Uni-
verfität gehaltene Rede. Der Autor gibt der Zuverficht Ausdruck,
daß dem vergangenen Jahrhundert, das von der Naturwiffenfchaft
beherrfcht wurde und trotz aller fchönen Gaben der letzteren
doch Raum hatte für fo viel Peffimismus, ein folches der Pfychologie
und damit der moralifchen Erhebung folgen werde. Min-
deftens einen dreifachen Dienft werde ja diefe Wiffenfchaft dem
künftigen Gefchlecht leiften können. Sie wird die Selbft-
erkenntnis der Menfchen vertiefen; fie wird es ihnen erleichtern,
andere Charaktere richtig zu beurteilen und infolgedeffen durch
rational geleitete gefchlechtliche Zuchtwahl das Niveau der Gattung
zu erhöhen; fie wird endlich,indem fie die Bedeutungdes Pfychifchen
und Geiftigen deutlicher hervortreten läßt, die Emfänglichkeit
ftärken für eine fpiritualiftifche Metaphyfik, vielleicht fpeziell für
den pfychirchen Monismus, dem der Verfaffer felbft huldigt, und
fo eine korrektere Stellungnahme der Menfchheit zur Weltordnung
begünftigen.

Der Lefer des geiftreichen Vortrags wird, felbfl wenn er
nicht Theologe ift, kaum anders können als in gehobene Stimmung
zu geraten und den fehnlichen Wunfeh zu hegen, daß all
die herrlichen Verheißungen bald in Erfüllung gehen möchten.
Muten fie doch noch tröftlicher und fympathifcher an als die bei
Rektoratswechfeln und ähnlichen Gelegenheiten vielfach von
unfern Chemikern eröffneten Ausfichten in die Wunderleiftungen
der künftigen Chemie.
Straßburg i. E. E. W. Mayer.

Charles, R. H., D. Litt., D.D.: Immortality. The Drew Lecture,
deliv'ered Oct. 11, 1912. (38 S.) gr. 8". Oxford, Clarendon
Press 1912. s. 1 —

This brochure, forming the Drew Lecture on Immortality
for 1912, is a quite masterly popularization, by an eminent scholar,
of the conclusions of modern Biblical research. Sheol is proved to
be a heathen coneeption, the prophets'belief in which compelled
them to place retribution wholly within the earthly life. Against
the resulting dogma Ecclesiastes and Job revolted. In Job
19,25—27 'it is not the blessed immortality of the departed soul
that is referred to, but its entrance into and enjoyment of the
higher life, however momentary its duration' (19). But Ps. 73
takes the decisive step, clearly affirming a blessed immortality
with God. Füll justice is done to the profound influence of Apo-
calyptic, which definitely abandoned the hope of a Messianic
kingdom on the present earth and the doctrine of a physical
resurrection, while Sheol became a place of moral distinetions.
Among Judaistic survivals in the NT. aecording to Charles, must
be reckoned the idea of Sheol as a realm of petrified ethical
distinetions and the segregation of the good from the bad. In
the concluding pages the writer's positions are more speculative
and naturally more disputable, but as a whole the pamphlet is j
delightful reading. Not its least suggestive sentence is the fol-
lowing: 'Throughout the whole development eschatologicalthought j
always Stands on a lower spiritual plane than the theological
coneeption of God' (25).
Edinburgh. H. R. Mackintosh.

Nieberaall, Prof. D. F.: Gott 11. die Gemeinde. (III, 92 S.) 8".
Tübingen, J. C. B. Mohr 1912. M. 1.80; geb. M. 2.60

N. veröffentlicht fortlaufend in der ,Evang. Freiheit' Meditationen
, die in erfter Linie für Pfarrer beftimmt find. Eine Anzahl
erf'chien gefammelt 1907 als ,Vlut und Troft fürs geiftliche
Amt'; die feitdem dort gedruckten, vermehrt um einige andere,
zufammen 36, find hier vereinigt und nach den Untertiteln: ,1m
Verkehr mit Gott' und ,1m Dienft der Gemeinde' geordnet. Er-
fcheinen die Überrchriften manchmal faft allzu geiftreich (Gottes
Sprechftunde, Hinter den Kuliffen), fo gilt das in den Andachten
felbft kaum; wohl aber zeigen fie das erfolgreiche Beftreben, in
neuer, oft origineller Einkleidung Gedanken zu bieten, die nicht
bequem am Wege liegen und die doch für die Paftoralethik
wichtig find. Erfreulicherweife gehen zahlreiche Stücke diefes
Heftes gerade auf das innerfte Verhältnis des Pfarrers zur Gemeinde
ein.

Gießen. M- Schian.

Ulrich, Pfr. F.: Vom Erleben Gottes. Elf Predigten. (IV, 94 S.)
8°. Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht 1913. M. 1.35
Predigten aus einer mährifchenFabrikftadt, deren evangelifche
Gemeinde im ganzen Neuland ift. Auf die Gemeindefituation

nehmen fie oft ausdrücklich Bezug. Aus ihr zieht U. auch den
Schluß, daß er die Religion vor allem als perfönliches Erlebnis
plaftifch darzuftellen habe. Ob diefer Schluß und die Art feiner
Ausführung ganz das Richtige trifft, darüber wäre viel zu fagen.
Plaftifch find die Predigten wirklich geformt; die Gefchichte und
allerhand Gefchichten find reichlich benutzt. Der Stil ift fchwung-
voll, oft fchön, immer gewandt, die Gedankenbildung in jeder Hinficht
zeitgemäß. Es begegnen Stücke, die als ausgezeichnet gelungen
gelten müden. Fragen aber erheben fleh, wenn man das Ganze
überblickt. Muß das perfönliche Erlebnis des evangelifchen
Glaubens nicht noch anders herausgearbeitet werden? Mofes,
Chriftus, Luther — darf man fie allegl e ic h m äßi g unter die Formel
des perfönlichen Verkehrs mit Gott bringen? Was als religiöfes
Ergebnis herausfpringt, bleibt oft fehr im Allgemeinen und Un-
beftimmten.

Gießen. m. Schian.

Wichtige Rezenüonen.

Von Lic. theol. Paul Pap ein Berlin W. 57, Blumenthalftr. 18

Beziigl. Hinweise und Sendungen sind jederzeit erwünscht.

Marti: Stand u. Aufgabe d. altteft. Wiffenfch. (v. HJElhorft: NThTijdsch

1912,4; v.BDEerdmans: ThTijdsch 1912,4; v.EBalla: DtfchLtz 1912, 47).
- Gramm, d. biblifch-aramäifchen Sprache (v. HGrimme: ThRev 1912,

8; v. PFiebig: DtfchLtz 1912, 45; v. UHolzmeifter: ZKathTh 1913, I;

v. AAllgeier: LtRdfchKathDtfchl 1913, 1; v. ALods: AnuBiblTh 1913, 4).
Marucchi: Hdbuch. d. chriftl. Archäologie (v. SBeißel: DtfchLtz 1912,

35; v. CMKaufmanu: ThRev 1912, 11; v. EMichael: ZKathTh 1913, I ;

v. FPf: LtZtrbl 1913, 2; v. JRanftl: StudMittlgBenedOrd 1913, 2).
Meinhold: I. Mose 14 (v. Riggenbach: ThLtber 1912, 2; v. TKCheyne:

RevofThPhil 1912, march; BiblZ 1912, 3; v. PHeinifch: ThRev 1912, 6;

v. HJElhorft: NThTijdsch 1912, 4; v. SACook: JournThStud 1912, oct;

RevBibl 1913, 1).

Mentz: Handlchriften d. Reformationszeit (LtZtrbl 1912, 34; v. Beß:

ZKgefch 1912, 4; v. EGLedos: RevQuestHist 1913, janv; v. PSA: Engl

HistRev 1913, jan; v. GBufchbell: ThRev 1913, 3).
Merkle-Ehses: Concilium Tridentinum (v. GBufchbell: ThRev 1912, 8;

v. AEhrhard: AllgLtbl 1912, 21; v. AKröß: ZKathTh 1913, 1).
Meyer, E: Der Papyrusfund v. Elephantine (AmerJournTh 1912, 3; Lt

Ztrbl 1912, 38; v. MJLagrange: Revllibl 1912, 4; v. CFossey: RevCrit

1912, 39; v. JDöller: AllgLtbl 1912, 14; v. JGö: Hiftjb 1912, 4; v.

Alt: ThLtber 1913, 2; v. AJWenfinck: Museum 1913, jan).
Mirbt: Quellen z. Gefch. d. Papfttums (v. Rönnecke: ThLtber 1912, 3;

v. AWaldburger: SchwzThZ 1912, 10; v. A: EuglllistRev 1013, jan; v.

GFicker: ThRdfch 1913, 6).
Moe: Paulus u. d. evang. Gefchichte (v. ASeeberg: ThLtbl 1912, 3; v.

WMorgan: RevofThPhil 1912, febr; v. GM: IutKrchlZ 1912, 3; v. GA-

BerghvEysinga: NThTijdsch 1913, 1).
Mohlberg: Radulph de Rivo (v. AFranz: ThRev 1912, S; v. RSchutte:

Musenm 1912, oct; v. AUckeley: ZKgefch 1913, 2).
Möller: Wider d. Bann der Quellenfcheidung (v. BDEerdmans: ThTijdsch

1912, 4; v. NSchlögl: AllgLtbl 1912, 12; v. CMercier: AnuBiblTh

1913. 4)-

Monceaux: Hist. literaire de l'Affique chretien (v. IPoukens: AnalBoll
1912, 4; v. PdeLabriolle: RevCrit 1912, 43; v. JPWhitney: JournTh
Stud 1913, apr).

Moroffow: Die Offenbarung Johannis (v. CRGregory: LtZirbl 1912,49-
BiblZ 1913, 2; v. HWindifch: ZWfchTh 1913, 2).

Moulton: Early religious poetry of Persia (v. Orelli: ThLtbl 1912, Ii;
V. NWThomas: RevofThPhil 1912, march; v. OWecker: ThRev 1912, 11)'

Müller, AV: Luthers theol. Quellen (v. Beß: ZKgefch 1912, 4; v. Albrecht
: ThLtber 1913, 2; v. JN: LtZtrbl 1913, 2; v. Riemer: Studft
I9t3. 4).

Müller, J: Die Reden Jefu (v. HWindifch: ThRdfch 1912, 5; v. MPe-

ters: ThLtbl 1912, 16; v. Kahler: ThLtber 1912, 10).
Munke: Die Vita S. Honorati (v. EStengel: DtfchLtz 1912, 32; v. MN:

LtZtrbl 1912, 28; v. ADufourcq: RevCrit 1913, I3'l4).
Münz: Die Allegorie d. Hohen Liedes (BiblZ 1912, 3; v. WCafpari: Th

Ltbl 1912, 13; v. JDöller: AllgLtbl 1912, 17; v. Glieer: ThRdfch 1912

12; v. PDhorme: RevBibl 1913, 2).

Neuelte Literatur

ausgewählt von P. Pape.
RG: Farquhar, JN: The crown of Hinduism. (470)80 Lndn H
Milford '13. s. 7.6 | Genähr, J: Die krit. Lage d. alten Religionen' in
China (GeifteskpfGgw 1913, 8, 285—293). | Götz, A: Die Glaubenslehre
d; alteren Buddhismus. II (Katholik 1913, 8, 90—1031. | Heinzelmann,

G: Animismus u. Religion. Schluß (GeifteskpfGgw 1913, 8, 294_300). I

Loisy, A: Cybele et Attis (RevHistLitRel 1913, 4, 289—326). | Loisy,
A: Les donnees de l'histoire des religions. (22) 8" Paris, Ed. de la
,Revue politique et literaire' '13. | Moulton, JH: Religions and religion:
a study of the science of religion. (232) 8° Lndn, W. C. O. '13. s. 3.6 j
Müller, Kl Konfuzius (DtfchEvang 1913, 8, 453—469). | Reuter, A: