Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1904

Spalte:

2-5

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Schrader, Eberhard

Titel/Untertitel:

Die Keilinschriften und das Alte Testament. 3. Aufl. II. Hälfte 1904

Rezensent:

Volz, Paul

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

Herausgegeben von D. Ad. Harnack, Prof. in Berlin, und D. E. Schürer, Prof. in Göttingen.

Jährlich 26 Nrn. Verlag: J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung, Leipzig. Jährlich 18 Mark.

Nr. L 9- Januar 1904. 29. Jahrgang.

Real-Encyklopädie für proteftantifche Theologie
und Kirche, in 3. Aufl. herausg. von Hauck,
12. u. 13. Bd. (Schürer).

Schräder, Die Keilinfchriften und das Alte
Teftament, 3. Aufl. bearb. von Zimmern
und Winckler, II. Hälfte (Voh).

Meinhold, Studien zur ifraclitifchen Religions-
gefchichte, Bd. I (Giefebrecht).

Roy, Ifrael und die Welt in Jefaja 40—55
(Giefebrecht).

Lauterbach, Saadja Al-Fajjumi's arabifche
Pfalmenüberfetzung und Commentar (Bacher).

Feine, Jefus Chriftus und Paulus (Clemen).

Feine, Der Römerbrief (Clemen).

Wilpert, Die Malereien der Katakomben Roms
(Harnack).

Zetterftfien, Beiträge zur Kenntnis der reli-
giöfen Dichtung Balai's (Ryflel).

Huck, Ubertin von Cafale und deffen Ideenkreis
(Lempp).

Knoth, Ubertino von Cafale (Lempp).

Stein, Die Juden der fchwäbifchen Reichs-
ftädte im Zeitalter König Sigmunds (Bollert).

Seitz, Der authentifche Text der Leipziger
Difputation (Bollert).

Herrmann, Der Verkehr des Chriften mit Gott.
4. Aufl. (Häring).

Kautzfeh, Bibelwiffenfchaft und Religionsunterricht
, 2. Aufl. (Lobftein).

Realencyklopädie für protestantische Theologie und Kirche. Begründet
von J. J. Herzog. In dritter verbefferter und
vermehrter Auflage unter Mitwirkung vieler Theologen
und anderer Gelehrten herausgegeben von Profeffor
D. Albert Hauck. Zwölfter und Dreizehnter Band.
Lutheraner bis Methodismus und Methodismus in Amerika
bis Neoplatonismus. Leipzig 1903, J. C. Hinrichs'
fche Buchhandlung. (IV, 820 u. III, 801 S. Lex. 8.)

Geb. je M. 12.—

Diefe beiden neuen Bände reihen fich den bisherigen
würdig an. Immer wieder haben wir Anlaß, dem Herausgeber
für die energifche und umfichtige Leitung zu danken.
Viele Artikel find ganz neu bearbeitet, viele neue Mitarbeiter
gewonnen, darunter manche unferer beften Namen,
für entlegene Stoffe meift die fachkundigften Spezialiften
herangezogen. Selbft an den neuteftamentlichen Artikeln
erlebt man diesmal eine unverhoffte Freude, indem die
beiden wichtigften, Markus und Matthäus, einem Kritiker
wie Jülicher anvertraut find. Dafür muß man allerdings
im A. T. noch manches nicht mehr zeitgemäße ertragen.
Man kann hier geradezu fagen, je mehr die Artikel ihrem
Gegenflande nach fich vom Centrum der biblifchen In-
tereffen entfernen, defto beffer find fie. Den Glanzpunkt
bilden die durch erfchöpfende Fülle des gelehrten Mate-
riales fich auszeichnenden religionsgefchichtlichen Artikel
von Baudiffin, welche allerdings auch durch ihren Umfang
aus dem Rahmen des Ganzen heraustreten: Malfteine
(XII, 130—146), Malzeichen (146—153), Moloch (XIII,
269—303), Mond (337—349), Nanaia (631—645), hiervon
die beiden erden und der letzte neu, die andern ftark
erweitert. Die auf die babylonifche Gefchichte bezüglichen
Artikel find von Jeremias bearbeitet, die geogra-
phifchen von Buhl und Guthe, die archäologifchen von
Benzinger(Maße und Gewichte, Metalle, Mufik). Strack
hat feine Artikel ,Mafora' und ,Midrafch' gründlich
revidiert.

Von den kirchengefchichtlichen Artikeln ift die Mehrzahl
von anderen Verladern ganz neu bearbeitet; infonder-
heit gilt dies von faft allen umfangreicheren: Lutheraner,
feparierte (Froböß), Major (Kawerau), Marburger Religions-
gefpräch (Kohle), Melanchthon (Kirn), Menno Simons und
Mennoniten(Cramer), Koptifche Kirche (Crum), Methodismus
(Loofs), Methodismus in Amerika (Nuellen), Milfion,
innere (Rahlenbeck), Mönchtum (Grützmacher), Mormonismus
(van Pelt), Münder, Wiedel täufer (W. Köhler), Mun-
zer, Thomas (Kolde), Naumburger Furdentag (Kawerau),
Neumanichäer und Katharer (Zöckler). Von den früheren
Verfaffern mehr oder weniger dark revidiert find die
Artikel: Mandäer (Keßler), Mani, Manichäer (Keßler),

Maroniten (Keßler), Miffion unter den Heiden, katholifche
(Grundemann, früher unter dem Stichwort: Propaganda),
protedantifche(Warneck), Miffionunter den Juden(Heman),
Nedorianer (Keßler). — Die Dogmengefchichte id durch
eine Reihe ausgezeichneter Artikel vertreten: Macedonius
(Loofs), Marcellus von Ancyra (Loofs), Marcion (Krüger),
Meffe, dogmengefchichtlich (Kattenbufch), Methodius
(Bonwetfch), Monarchianismus (Harnack), Monophyfiten
(Krüger), Monotheleten(Krüger), Montanismus (Bonwetfch),
Mydagogifche Theologie (Kattenbufch), Nedorius (Loofs),
Neuplatonismus (Heinze). Von diefen hat nur Harnack's
Artikel .Monarchianismus' fchon der vorigen Auflage angehört
, die übrigen find neu.

Neu find auch die biographifchen Artikel über folgende
Theologen und Kirchenmänner, welche erd feit
Abfchluß der betreffenden Bände der vorigen Auflage
verdorben find: Mac All f 1893, Mangold f 1890, Manning
f 1892, Martenfen | 1884, Meier (Oberhofprediger in Dresden
) f i«97. Mejer f 1893, Meinhold f 1888, Merz f 1893,
Moody | 1899, Muhlhäufer f 1881, Müllenfiefen + 1892,
Müller, Georg (Bridol) f 1898.

In den Bereich der fydematifchen Theologie fallen
diesmal nur wenige Artikel. Zöckler's Art. .Menfch' id
im Wefentlichen unverändert aus der vorigen Auflage
übernommen. Neu und fehr dankenswert id der umfangreiche
Artikel von Tröltfch über die englifchen „Mora-
liden" (XIII, 436—461). Aus dem Gebiet der praktifchen
Theologie fei Drew's Art ,Meffe, liturgifch' (XII, 697—723I
befonders hervorgehoben. Über chridliche .Malerei'
orientiert V. Schultze (XII, 110—126). — Der Artikel
,Magier, Magie' von Zöckler, der in der vorigen Auflage
nur die Magie im Altertum behandelte, id jetzt ergänzt
durch einen Abfchnitt ,Die Magie in der chrift-
lichen Gefchichte', welcher weit mehr hidorifches Material
bietet, als der vermutlich nun hinwegfallende Artikel
.Zauberei' der früheren Auflage.

Göttingen. E. Schürer.

Schräder, Eberhard, Die Keilinschriften und das Alte Testament
. Dritte Auflage, mit Ausdehnung auf die Apokryphen
, Pfeudepigraphen und das Neue Tedament
neu bearbeitet von Prof. Dr. H.Zimmern und Priv.-
Doz. Dr. H. Winckler. II. Hälfte. Mit einer (färb.)
Karte der vorderafiatifchen Länder. Berlin 1902, Reuther
& Reichard. (X u. S. 343—680 gr. 8.)

(Volldändig) M. 21.—; geb. M. 23.—

Wie man es erwarten konnte, id die zweite Hälfte
des neugefchaffenen Schraderfchcn Werkes aus der Hand
Zimmerns in vorzüglicher Gedalt hervorgegangen und