Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1903 Nr. 2

Spalte:

48-51

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Funk, Franz Xaver

Titel/Untertitel:

Die apostolischen Väter. (Sammlung ausgewählter kirchen- und dogmengeschichtlicher Quellenschriften. Zweite Reihe. Erstes Heft.) 1903

Rezensent:

Jülicher, Adolf

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Download Scan:

PDF

47

Theologifche Literaturzeitung. 1903. Nr. 2.



und dazu fünf namhaft gemachte Ueberfetzungen zu benützen
, wenn fie mit dem Urtext beffer ftimmen als die
Bifchofs-Bibel. Unter diefen fünf ift die Ueberfetzung
nicht genannt, welche im Jahre 1582 von römifch-katholi-
fchen Theologen (Allen, Briftow, Martin, Worthington)
veröffentlicht worden war [translated faithfully into Eng-
lish out of the authentical Latin, according to the best
corrected copies of the same, diligently conferred with
the Greeke and other editions in diuers languages). Dafs
diefe Ueberfetzung die A [uthorized V.] beeinflufst habe,
war fchon längft erkannt, z. B. auch in der Vorrede der
RV von 1881 ausgefprochen worden. Wie grofs diefer
Einflufs war, zeigt die vorliegende Unterfuchung, indem
fie in einer erften Tafel von S. 85—222 all die Lesarten
zufammenftellt, die für A R[heimsj gemeinfam find, ohne
fich in einer der früheren Ueberfetzungen (Bishops',
Geneva, Whittingham, Cranmer, Tyndale u. f. w.) zu finden.
Eine zweite Tafel dehnt dies auf die Randnoten der A
aus (bis S. 230); eine dritte (S. 230—250) enthält die
Lesarten, welche in A, R und G (der Genevabibel von
1560) fich finden. Die Einleitung giebt im erften Capitel
eine kurze Gefchichte der englifchen Bibel und fafst im
zweiten die Ergebnifse diefer Tabellen unter 13 Rubriken
zufammen (Einflufs des Vulgata-Latein, englifche Ausdrücke
ftatt lateinifcher, Modernifirung, Archaismen, Ver-
befferungen, Verfchlimmerungen, Partizipialconftructionen,
Gröfsere Wörtlichkeit, Umftellungen u. f. w.). Schon diefe
Ueberficht zeigt, welch grofse Arbeit hier vorliegt. Für
den Kenner der englifchen Sprache und Bibel find viele
Einzelheiten von grofsem Intereffe. Die confequente
Wiedergabe z. B. von apyrspsvg in der Einzahl durch
high-priest; in der Mehrzahl durch chiep - priests
flammt aus R; ebenfo das Masculinum in Joh. 1 s für das
Wort. Ueberrafchend grofs ift die Zahl der lateinifchen
Wörter, die durch R in die englifche Bibel kamen, neu
z. B. usury, malefactor, toterable, communication, trans-
lation; in der Lifte S. 32—40 find diele gefperrt gedruckt
. Hier ift aber auf diefe Einzelheiten nicht einzugehen
; dagegen find für jeden Lefer die Mittheilungen
über das römifch-katholifche Seminar von Douais-Rheims
von Intereffe, aus dem diefe Ueberfetzung hervorgegangen
ift. Um mit den Ketzern zu concurriren, haben fie dort
in 3j'ährigem Curs das A. T. I2mal, das N. iömal durch-
gelefen, und die Ueberfetzung in die Mutterfprache, die
an fich eigentlich nicht nöthig wäre, gemacht, dafs auch
ihre Geiftlichen in der Predigt und bei Controverfen die
Bibel fliefsend anführen können, und nicht fo flockend,
wie das der Fall fei, wenn fie jedesmal erft ad hoc ein
Bibelwort aus dem Lateinifchen überfetzen müffen. Benützt
haben die Gelehrten von 1604 R offenbar nicht in der
Originalausgabe von 1582, fondern in dem Abdruck, den
W. Fulke 1589. 1601 mit Gegenüberftellung der Bifchofs-
Bibel und Beifügung eines puritanifch-calviniftifchen Gegen-
commentars veröffentlichte. — Das Buch ift fehr forg-
fältig hergeftellt; nur S. 31 Mitte mufs es wohl ortho-
graphy ftatt etymology heifsen. Ebenfo würde S. 21
ftatt The complete Bible genauer gefagt The Old Testament
; denn die Ausgaben von 1609—10, 1635 und 1749.50
haben trotz des Titels kein N.Teftament. Die Ausstattung
ift der Druckerei würdig, welche gerade auch um die
englifche Bibel fo grofse Verdienste hat.

Maulbronn. Eb. Neftle.

Ich benutze den Anlafs diefer Anzeige, um auf ein
Werk hinzuweifen, ohne das ich die bibliographifchen
Angaben des vorstehend befprochenen Buches nicht
hätte controlliren können, das aber überhaupt für bibli-
fche Studien äufserft bequem und in Deutfchland, foweit
ich fehe, fast unbenutzt ift, das ift der Bibel-Katalog
des Britifchen Mufeums. Seit drei Jahren liegt er in
vier Theilen vollendet vor, mit einem Anhang, der auch
die Literatur über die Bibel enthält, foweit fie im
Britifchen Mufeum vorhanden ift; jeder Theil ift einzeln

um wenige Schilling käuflich, und doch finde ich weder
in diefer Zeitung, noch im Theologifchen Jahresbericht
noch beifpielsweife in den biblifchen Commentaren eine
Erwähnung. Wie alle Veröffentlichungen des Mufeums ift
er durch den Buchhandel zu beziehen. Der Titel ift
British Museum. Catalogue of Printed Books. Bible. Part.I.

Complete Bibles in all Languages. 1892. Sp. 1—244 Fol.

Part. II. Old Testament. 1897. Sp. 245—726.

Part. III. New Testament. 1899. Sp. 728—1241,
mit Sp. 1*—56* to follow 244 Selections front the
whole Bible] u. 7 S. Index to Bible.
Part. IV. Bible Appendix. 1899. 490 Sp.')
Namentlich der letzte Theil ift äufserft bequem: er
stellt zufammen Werke über die Bibel (Originalfprachen,
Polyglotten, Einzelne Sprachen); Concordanzen (in zehn
Sprachen); Pictorial Jllustrations; Miscellaneous. Dann
folgt ebenfo die Literatur über das A. T., über die einzelnen
Theile desfelben; über die einzelnen Bücher; beim
Pfalter ift wieder die Literatur über die Bufspfalmen und
die einzelnen Pfalmen gefondert aufgeführt. Aehnlich
ift es beim N. T. Hier find bei den Evangelien die
Werke über die Harmonien befonders aufgeführt, ebenfo
diejenigen über die liturgifchen Episteln und Evangelien,
entfprechend der Einteilung des 3. Bandes, wo Sp. 950—984
die Harmonien, Sp. 1016—1043 die Liturgifchen Epifteln
und Evangelien umfafst. Die Literatur über den erften
Johannesbrief zählt etwa 50 Nummern, darunter 7 über
die Stelle von den 3 Zeugen; über die Offenbarung
16 Spalten, als letztes Werk:

Die Zahl 666 der Offenbarung Johannis für Jedermann
fafslich erklärt Stuttgart 1861. 8. Eb. N.

Patres apostolici. Textum recensuit adnotationibus criticis,
exegeticis, historicis illustravit, versionem latinam, pro-
legomena, indices addidit Franciscus Xaverius Funk.
2 voll. EditioII, adaucta et emendata. Tubingen 1901,
H. Laupp. (gr. 8.) M. 14.—

1. Doctrina duodecim apostolorum, epistulae Barnabae, Cle-
mentis Romani, Ignatii, Polycarpi huiusque martyrium, Papiae,
Quadrati presbyterorum apud Irenaeum fragmenta, Epistula ad
Diognetum, Pastor Hermae. (VII, CLI, 688 S.) M. 10.—. — 2. Cle-
mentis Romani epistulae de virginitate eiusdemque martyrium,
epistulae Pseudoignatii, Ignatii martyria, fragmenta Polycarpiana,
Polycarpi vita. (IV, LXXIII, 352 S.) M. 4.—

Funk, F. X., Die apostolischen Väter. (Sammlung ausgewählter
kirchen- und dogmengefchichtlicher Quellen-
fchriften, herausgegeben unter Leitung von G. Krüger.
Zweite Reihe. 1. Heft.) Tübingen 1901, J. C. B. Mohr.
(XXXVI, 252 S. gr. 8.) M. 1.80; geb. M. 2.80

Der Zweck der von G. Krüger ins Leben gerufenen
.Sammlung kirchengefchichtlicher Quellenfchriften' rechtfertigt
es vollauf, dafs auch in ihrem Rahmen ein Text
der apoftolifchen Väter erfcheint; da F. X. Funk ohnehin
eine kleine Ausgabe diefer Väter im Jahre 1901 unter
die Preffe fchickte, war es praktifch, dafs Krüger fie in
feine Sammlung aufnahm. Denn da die Leipziger Ausgabe
: Patrum apost. opera feit October 1901 in 4. Auflage
zu dem Preife von 1,60 Mk. käuflich ift, hätte der Büchermarkt
eine dritte .kleine' Textausgabe nicht ertragen —
von einem Bedürfnifs ganz zu gefchweigen. Wenn man
die nachträgliche Ueberfchreibung noch daran merkt,
dafs die Columnentitel und Aehnliches auf S. 1—252 in
lateinifcher Sprache gegeben werden, während die Einleitung
wie das Inhaltsverzeichnifs deutfch find, und dafs
verfchiedene Paginirung den Plan verräth, diefe kleine
Ausgabe in drei Hefte zu zerlegen, wovon die Einleitung

1) Die Preife sind 4 s., 6 s., 8 s., 6 s. Dafs auch der Katalog Li-
turgies um 10 s. 6 d. gefondert zu haben ift, fei bei der Correctur noch
nachgetragen.