Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1896 Nr. 16

Spalte:

419-421

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Bedjan, Paulus (Hrsg.)

Titel/Untertitel:

Acta martyrum et sanctorum. Tomus VI 1896

Rezensent:

Nestle, Eberhard

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2

Download Scan:

PDF

419

Theologifche Literaturzeitung. 1896. Nr. 16.

420

Liren unteres griechifchen Textes bezeugt das hebräifche
Original 39, 16 durch SyTiafj}) nav tigaygct oder ngng nar
;igayfiu für 7cav ngooTay'uct (diefelbe Verwechslung z. B.
Gen. 24, 50, Eflh. 2, 4, Prov. 25, 2); V. 22 hie/.hae für
ijiExäXvtpe (Slfi^yin), was fchon Edersheim vermuthet hatte
(f. Dt. 11, 4); 40, 1 tniacgntfr^g für ini Ti>(ffn wie man
gleichfalls fchon früher theilweife gelefen hatte. Ebenfo
betätigt der hebr. Text, dafs 39, 23 ogyry £.'Ai/ z/.rjpo-
vou-rfitt auf einem Mifsverftändnifs von lEPTi"1 beruhe:
Edersheim vermuthete Wi 3 "LS CT"1, ,fein Zorn vertreibt
Nationen'; unfer Original hat O'iTii D^IS "33T. Anderswo
werden die bisherigen Vermuthungen widerlegt.
47, 2 rovg dialoyioftovg CtVTtÜv etc. ift offenbar eine
Doublette zu ano xcdTj-pevov (acna ftatt 312)13). Beffer
ift unfer bisheriger Text 39, 29 mit feinem ,Eeuer und
Hagel, Hunger und Tod'. Der hebräifche hat ,Feuer
und böfer Hagel und Tod' (2)1 ftatt 32H). Eine von
Schechter nicht erkannte Textverderbnifs liegt Z. 10
vor = 39, 22 niD-Q ftatt it"CH3. Der Text ift nicht voca-
lilirt, aber in der Einleitung weift Schechter eine fehr
intereffante Stelle aus Saadja's Sephcr haggalui nach,
aus der hervorgeht, dafs diefer Gelehrte noch im 10. 1
Jahrhundert eine nach Art der biblifchen Bücher mit Äc-
centen und Vocalen verfehene Handfchrift des Buches l
der Unterweifung befafs, das Simeon ben Jofua beq
Eleafar ben Sirach verfafst hatte. Nicht umfonft fchliefst
darum Schechter' mit dem Wunfeh und der Hoffnung,
dafs uns einmal noch der ganze Ecclesiasticus hebräifch
zugänglich werden möchte. Ref. theilt diefen Wunfeh
und fügt den weiteren bei, es möchte, nachdem Schechter
die Mühe der Entzifferung übernommen, nicht der nächfte
befte theologifche Freibeuter durch Abdruck der paar '
Seiten fich die bfüchte feiner Arbeit aneignen. Da aber
nicht jedem zuzumuthen ift, wegen diefes einen Stücks
fich das ganze Heft des Expositor zu kaufen '), follte
baldmöglichft eine Sonderausgabe veranftaltet und diefer
noch ein Facfimile des Blattes beigefügt werden. Für I
ttxtkritifche Uebungen bietet das Stück, fo klein es ift,
Stoff genug. —

Wie Canon Driver in einem Auffatz des Guardian
vom 1. Juli {The original Hebreio 0/Ecclesiasticus) mittheilt
, hat die Bodleian Library in Oxford faft gleichzeitig
9 Blätter des hebräifchen Sirach erworben,
die wahrfcheinlich derfelben Handfchrift angehören, um-
faffend 40, 9—49, 10. A. Neubauer wird fie fo rafch
als möglich herausgeben. Driver giebt eine fehr intereffante
Probe von 44, 1—3; 48, 12—16. 24. 25. 49, 1 — 3.

Ulm. E. Neftle.

Acta martyrum et sanetorum [syriace] edidit Paulus Bed-
jan, Cong. miss. Tomus VI. Parisiis, 1896. Leipzig,
Harraffowitz. (XII, 691 S. 8.) M. 24.—

Der fechfte Band diefer Sammlung — fiehe über
diefelbe zuletzt 1895, Nr. 12, Sp. 312 — fleht feinen
Vorgängern an Reichhaltigkeit und Intereffe nicht nach,
ja übertrifft diefelben zum Theil in beiden Beziehungen.
Laut Vorwort enthält er 30 Stücke, darunter 530 erft-
mals gedruckte Seiten. Folgendes ift der Inhalt, in
Klammern fleht, was früher fchon gedruckt war:

1) Ueber Clemens, den Jünger des Simon Kephas,
und über feine Eltern und Brüder, wie auch fie
Jünger wurden; aus der Londoner Hdf. 12174.
Initium: Ein reicher Mann war in der Stadt Rom j
und fein Name Fauftinianus. S. 1 —17.

1) Das Heft enthält- fonft noch

R. W. Dale, The sacrißce of Isaac.

A. B. Bruce, Jesus Mirrored in Matthew, Mark., and Luke.

7) the Escapes of Jesus.
Ramsay and W. Sanday, Taut's atlitude towards P.ter and

James.

R. Wintherbotham ,the Shortening of the Days'.

W. H. Bennett, Some Tecent Old Testament Literature.

2) Das Martyrium des Onefimus, des Jüngers des
Apoftels Paulus, am 15. Schebat. Init.: Eine ift
alfo die Art der Sklaven (,und der Freien' ergänzt
der Herausgeber). S. 18 — 31; vgl. Nilles, calend.2
p. 104.

3) Martyrium der Piflas, Helpis und Agape und ihrer
Mutter Sophia; nach 14645 u. 14644; S. 32—52.

4) Martyrium des CCi~0 (Charifius?) und Nicephorus
und Papias; aus 14645. Weder Ort noch Zeit wird
angegeben. Er habe nur einen Carifius im armeni-
fchen Nikopolis und einen Nicephorus im Bithyni-
fchen Nikomedien am 1. u. 6. März finden können,
bemerkt der Herausgeber. C0i"O(l) könnte auch
aus Dioscorus entftellt fein, der mit Nicephorus und
Papias bei Nilles2 133 am 5. April vorkommt.
S. 52-56.

5) Ueber Polykarpus und wie er zeugte in den
Jahren des Verus mit andern in der Stadt Smyrna:
Aus 14650. 14641, verglichen mit 14639 der Kirchen-
gefchichte des Eufebius; Init.: Antonius, der Eu-
febes heifst. S. 56—67.

6) Martyrium des Römers (= Soldaten) Acacius, der
in der Stadt Byzanz zeugte und gekrönt wurde; aus
14645. Init.: In jener Zeit, in welcher das Heidenthum
verbreitet war. S. 68—82, f. Nilles2 153.

7) Erzählung über die Triumphe des feiigen Grego-
rius, Bifchofs von Neucäfarea; aus 14648, vgl. mit
Berlin 321. Init.: ,Brüder, wir follen Gott danken,
der will' (1 Tim. 2,4). S. 83—106. Ryffel's Arbeiten
werden im Vorwort nicht erwähnt.

8) Gefchichte des Mar Kosmas und Damian (SWttn);
aus 12174 u. 14644. Init.: Ueber den Wandel der
h. Märtyrer. S. 107—119.

9) Gefchichte des h. Mar Eudoxius, aus 12174. Init.:
,In den Zeiten, in denen der Kaifer Trajan regierte'.
S. 119—132.

10) Martyrium des Mar Theopompus (5tro5"iB1RI"i) aus
14645. Init.: ,In dem erften Jahre der Verfolgung,
welche der Kaifer Diokletian der Kirche Chrifti bereitete
'; S. 132—170. In der Unterfchrift wird noch
fein Genoffe ,der Zauberer Theonas und 4 Grofse
des Kaifers' genannt. Nilles 2 S. 54.

11) Die Märtyrer Probus, Tarachus und Andronicus;
aus 12174. Init.:,Im zweiten Confulat des Diokletian'.
S. 171—209. Nilles2 301.

12) Der h. Leontius und herrliche Puplius (Popiliusr);
ebendaher, S. 210—217. Init.: ,In der Regierungszeit
des Kaifers Diokletian und Maximin entftand
eine Verfolgung'. Leontius war Soldat, fcheint aber
trotz des gleichen Namens und Datums und Ortes
(Tripolis S. 216) verfchieden von dem Leontius Miles
der Acta Sanetorum vom 18. Juni; der Richter heifst
Firmilian (c":,3bi3"nE), ein Tribun DiripiblB oder
c-:-npl3is.

[13) Triumphe des feiigen Eufebius, Bifchofs der Stadt
Rom in den Tagen des gottlofen Tyrannen Julian;
aus 14641; S. 218—297 = G. Hoffmann, Julianos der
Abtrünnige S. 5, 5—59, 8 (vgl. 1881, N. 17, L. C.-Bl.
1881, N. 50).]

14) Predigt des h. Amphilochius, Bifchofs von Ikonion,
über den h. Bafilius, Bifchof von Cäfarea in Kap-
padozien; aus 12174, verglichen mit Berlin 321.
S. 297—335.

15) a. Leben des h. Mar Eufebius, Bifchofs und Metropoliten
von Samofäta; aus 12174; Init.: ,Als die
Thorheit des Götzendienftes längft zum Schweigen
gebracht war'. S. 335—377-

b. Gregorius Theologus an Eufebius von Samofäta;
zwei Briefe aus 14549. S. 377—380.

16) Leben des Julianus Saba; aus Berlin 321, vgl. mit
Paris 235; S. 380—404. Init.: Der feiige Julian, der
zur Auszeichnung von feinen Landsleuten Saba genannt
wurde; vgl. Nilles2 465. Nach S. 386 war