Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1894 Nr. 26

Spalte:

663-665

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Achelis, E. Chr.

Titel/Untertitel:

Christusreden. Predigten. 2. Bd 1894

Rezensent:

Diegel, J. Gustav

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2

Download Scan:

PDF

667

Theologifche Literaturzeitung. 1894. Nr. 26.

668

als ein Centralmufeum antiquarifcher Forfchung auf dem
unermefslich reichen Gebiet des Kirchenliedes deutfcher
und lateinifcher Zunge. Aber auch der Hymnus anderer
Zungen und die gegenwärtige kirchliche Dichtung follen

Reufs, E.. Das Alte Teftament, überf„ eingeleitet u. erläutert, hrsg. aus
dem Nachlade des Verf. v. Erich fon u. Horft. 7. Bd (gr. 8.)

5. 20; geb. 6. 70 (kplt.: 50. —; geb. 60. —)
Inhalt; Die politifche u. polemifche Litteratur der Hebräer. Ruth. 1. u.
Makkabäer. Daniel. Efther. Judith. 3. Makkabäer. Bei u. die Schlange.

B° , r i_x- a j t l_ c - t l. 1 c Iii* Die Epiftel des Jeremia. Regifter. (280 u. 25 S.)

eruckfichtigung finden. Ich iurchte, dafs das kleine 1 „ „. * • -a , j ^ ,L 2 r> • t. c

a/r . t_i 1. j r u r 1- • j n u Prefttng, Die Bergpredigt, das Gefetz des Reiches Gottes, der Spiegel

Monatsblatt, dem ein fo befcheidener Raum zur Ver- ! jede^ Chriften, kurz u. fcBulgemäfs erklärt. Gotha, Schloefsmann,
fügung fleht, lieh hiermit auf ein zu weites Feld hinaus- 1894. (36 S. gr. 8.) —. 40

wagt. Mögen da und dort gründliche Ueberfichten über
die bedeutfamen Forfchungen auf dem Gebiet der grie-
chifchen und lateinifchen Kirchenlieddichtung orientiren:
Die Hauptaufgabe müfste doch die neuer Arbeit dringend
bedürftige Erforfchung des deutfch-evangelifchen Kirchenliedes
und Gefangbuches fein, und zwar nicht nur nach
antiquarifchen, fondern auch nach kirchen- und dogmen-
hiftorifchen Gefichtspunkten. Wie wenig Zufammenhang
befteht doch noch zwifchen der Erforfchung des Kirchenliedes
und der Gefchichte der Theologie und des chrift-
lichen Lebens auf evangelifchem Boden. Wie wenig
berückfichtigt die Hymnologie gegenwärtig noch den
Wechfel des religiöfen Gedankenkreifes und der Stimmung
in den verfchiedenen Perioden des Kirchenliedes!
Wie viel wäre in diefer Hinficht allein aus Ritfchl's Gefchichte
des Pietismus zu lernen! Angefichts diefer mehr
inneren, theologifchen Arbeit würde man aul Mittheilung
poetifcher Ueberfetzungen lateinifcher Lieder, ganz be-
fonders aber auf Uebertragungen moderner deutfcher
Lieder, z. B. von Jul. Sturm ins Lateinifche (!), fo wohlgelungen
fie auch fein mögen, ohne grofsen Schmerz verzichten
können. —

Die neue Zeitfchrift hat tüchtige Mitarbeiter gefunden,
nur follte fie das nicht durch die Reclame auf dem Titel
jeder Nummer bemerkbar machen wollen: ,In Verbindung
mit den namhafteften Hymnologen aller Länder'!
Neben kleineren Artikeln, Recenfionen u. dgl. finden wir

Witz, C. A., Die Worte des Herrn nach dem Evangelium Johannis
Kap. 1—4. In exegetifch-homilet. Reden erklärt. Berk, K.J. Müller,
1894. (V, 203 S. gr. 8.) 2. 50; geb. 3. 50

Jüngft. J., Die Quellen der Apoftelgefchichte. Gotha, F. A. Perthes, 1895.
(V, 226 S. gr. 8.) 4. —

Acta apostolorum sive Lucae ad Ihtophilum Uber II. Editio philolo-
gica, apparatu critico, commentario perpetuo, indice verborum illu-
strata auctorc F. Blass. Gott., Vandenhoeck & R., 1894. (X,
334 S. gr. 8.) 12. —

Vollmer, H., Die altteftamentlichen Citate bei Paulus, textkritifch u.
biblifch-theologifch gewürdigt, nebft e. Anh.: Ueber das Verhältnis
des Apoftels zu Philo. Freiburg i/B., J. C. B. Mohr, 1894. (VIII,
103 S. gr. 8.) 2. 80

Grundrifs der theologifchen Wiffenfchaften, bearb. v. Achelis, Baumgarten,
Benzinger etc. 2. Reihe. 3. Bd. Freiburg i/B., J. C. B. Mohr, 1894.
(gr. 8.) 4. So; Einbd. in Eeinw. i. —

Inhalt: Gefchichte der altchriftlichen Literatur in den erften drei Jahrhunderten
v. G. Krüger. 1. u. 2. Aufl. (XXII, 254 S. m. 1 Tab.)

Goetz, C, Die Bufslehre Cyprians. Eine Studie zur Gefchichte des Bufs-
facraments. Königsb., Braun & Weber, 1894. (X, 100 S. gr. 8.) 2. —
Corpus scriptorum ecclesiasticoriim latinorum, editum consilio et im-
pensis acadtmiae litterarum caesareae Vindobonensis. Vol. XXX et
XXXI. Wien, Tempsky, 1894. (gr. 8.) 20. 60

Inhalt: XXX. Sancti Pontii Meropii Paulini Notan'i opera. Pars
II. Carmina. Indices vol. XXVIIII et XXX. Recensuit et commentario
critico instruxit Gh. de Härtel. (XLIII, 455 S.) 15. — — XXXI. Sancti
Eucherii Lugdunensis Opera. Formulae spiritalis intellegentiae. Instructio-
num libri II Passio agaunensintn martyrnm. Epistula de laude heremi.
Accedunt epistulae ab Salviano et Hilario et Rustico ad Eucherium datae.
Recensuit et commentario critico instruxit C. Wotke. (XXV, 2oo S.) 5. 60.

Koch, A„ Der heilige Fauftus, Bifchof v. Riez. Eine dogmengefchichtl.

Monographie. Stuttg., J. Roth, 1894. (HI, 207 S. gr. 8.) 3. 50
Sohm, R., Kirchengefchichte im Grundrifs. 9. Aufl. Leipz., Ungleich,
1894. (III, 218 S. 8.) 3- — i geb. 4.

aus der Feder des Herausgebers erwünfchte Befprechungen i Brofchflren, Frankfurter zmtgemäfse Neue Folge, hrsg. v.j M. Raich.

15. Bd. 9. u. 10. Ilft. Frankf. a/M., E oeffer Nachf., 1894. (gr. 8.) i.—
Inhalt: Die älteften Spuren des Chriftentums in der mittleren Rhein- u.

der gelehrten Arbeiten von Ulyffe Chevalier, G. M.
Dreves, Miffet-Weale. D. Löfche macht unter dem Titel
Prosariutn Vallense Mittheilung über die Fortdauer lateinifcher
Profendichtung in Joachimsthal im 16. Jh. und
bringt allmählich diefe Dichtungen, die auf Grund der
Sonntagsevangelien mit kurzer treuherziger Auslegung,
Nutzanwendung und Bitte verfertigt find, zum Abdruck.
Ueber geiftliche Dichtungen Michelangelo's berichtet L.
de Marees. In die evangelifche Hymnologie führen Artikel
ein wie der von Bode über E. Neumeifter, von
Linfchmann ,Zur Altenburgifchen Hymnopöographie', von
A. Vogel ,Beiträge zur Naffauifchen Kirchenliederdichter-
kunde'(!). In dem letzteren Artikel, der ausführlicher auch
von Erasmus Alberus handelt, finden fich verfchiedene
Irrthümer, die nach Erfcheinen der Monographie von
Dr. Fr. Schnorr von Carolsfeld im vor. Jahre abgethan
fein follten. Auch in der dankenswerthen Notiz Th.
Linfchmann's in Nr. 2 über Alberus, als Verfaffer des
Tifchliedes: ,Wir danken Gott für feine Gaben' wird eine
folche Monographie erft noch gewünfcht! Ein leicht ab-
zuftellender Mifsftand ift es, dafs in den bis jetzt vorliegenden
Nummern fo viele Auffätze neben einander her
geführt werden, fo dafs eine Nummer immer von etwa
3—4 gröfseren Arbeiten kleinere Bruchftücke enthält, die
als folche ungeniefsbar find. Weniger wird auch hier
mehr fein.

unteren Maingegend. Eine archäolog. Unterfucbg. Von H. Kartol. (47 S.
m. 71 Abbildgn.)

Martens, W., Gregor VII., fein Leben u. Wirken. 2Bde. Leipz., Duncker
&H., 1894. (XVI, 351 u.VIII, 373 S. gr. 8.) 12. -

Paftor, L., Gefchichte der Päpfte feit dem Ausgange des Mittelalters.
2. Bd. Freib. i/B., Herder, 1894. (gr. 8.) 10. —; geb. 12. —

Inhalt: Gefchichte der Päpfte im Zeitalter der Renaiflance von der Thron-
befteigung Pius II. bis zum Tode Sixtus IV. 2. Aufl. (LIII, 795 S.)

Staehelin, R., Huldreich Zwingli. Sein Leben u. Wirken, nach den
Quellen dargeltellt. (In 4 Halbbdn.) i. Halbbd. Bafel, Schwabe,
1894. (1. Bd. VIII u. S. 1—256. gr. 8.) 4. 80

Berger, A. E., Martin Luther in kulturgefchichtlicher Darfteilung. I,TL:
1483 —1525. [Geifteshelden, hrsg. v. A. Bettelheim, 16. u. 17. Bd.|
Berk, E. Hofmann & Co., 1894. (XXII, 506 S. 8.) 4. 80; geb. in

Leinw. n. 6. —; Halbfrz. 6. 90

Flanfs, R. v., Kaspar von Köckritz, der Freund Luthers, -"(o. O. u. J.)
(15 S. 8.)

Loefche, G., Johannes Mathefius. Ein Lebens- u. Sittenbild aus der
Reformationszeit. i. Bd. Gotha, F. A. Perthes, 1894. (XXI, 639 S.
m. Bildnis u. Fkfm. gr. 8.) 10. —

Matthis, G., Bilder aus der Kirchen- u. Dörfergefchichte der Graffeln
Saarwerden (zugleich 2. Bd. von: ,Die Leiden der Evangelifchen in
der Graffch. Saarwerden'). Strafsburg, Heitz, 1894. (VII, 310 S.
gr- 8.) 3- —

Brandes, Gefchichte der reformirten Gemeinde zu Stadthagen. Bückeburg
, Frommhold, 1894. (15 S. gr. 8.) —. 30

Gefchichtsblätter des deutfehen Hugenotten-Vereins. IV. Zehnt. i..u.2.Hft.
Magdeb., Heinrichshofen's Sort., 1894. (gr. 8.) —. 90

Inhalt. Die Waldenfer-Colonie Rohrbach, Wembach u. Hahn, v. D.
Bon in. (45 S.)

Frenzel, K. O., Ueber Gellerts religiöfes Wirken. Bautzen, [Reichel],

rr • ,l 47 t?i •• • 1894. (73 S. gr. 8.) I. 20

PneüDerg. P.Plonng. Studien, Strafsburger theologifche. Hrsg. v. A. Ehrhard u. E. Müller.

2. Bd. i. Hft. Freib. i/B., Herder, 1894. (gr. 8.) 2. 60

Bibliographie

von Oberbibliothekar Dr. Johannes Müller.

Berlin NW., Reichstags-Bibliothek.

jDeutfcbc Citcratur.

Steinhuber, A., Gefchichte des Collegium Germanicum Ilungaricum
in Rom. 2 Bde. Freib. i/B., Herder, 1894. (XVI, 472 u. VII, 560 S.
gr. 8.) _ 14. -; geb. 18. —

Niebuhr, C, Studien u. Bemerkungen zur Gefchichte des alten Orients. I.
Leipz., Pfeiffer, 1894. (gr. 8.) 6. —

Inhalt: Gideon u. Jerubbaal. Ein Buch Levi. Kaleb u, Juda in Richter I.
Tukulti-Afchur-Bil. Chanirabbat u. Mitani. Zur Lage v. Alafcbja. (102 S.)

Inhalt: Die Strafsburger Diöcefanfynoden. Von M. Sdralek. (XII, 168 S.)
Natorp, O.. B. Chr. Ludwig Natorp, Doktor der Theologie, Ober-
konftftorialrat u. Vize-Generalfuperintendent zu Münder. Ein Lebens-
u. Zeitbild aus der Gefchichte des Niederganges u. der Wiederauf-
richtg. Preufsens in der erften Hälfte diefes Jahrh. Effen, Baedeker,
1894. (VII, 259 S. m. Bildnis, gr. 8.) 2. 40; geb. 3. —

Verhandlungen der 18. Jahresverfammlung der Synode der ev.-luth. Freikirche
in Sachfen u. a. St. A. D. 1894. Ueber den Ehe- u. Haus-
ftand. Zwickau, Schriftenverein, 1894. (167 S. gr. 8.) I. —

Brüder-Kalender. Statiftifches Jahrbuch der evangel. Lrüderkirche u. ihrer
Werke. 2. Jahrg. 1895. Bearb. v. A. Wiek. Gnadau, [Unitätsbuchh.],
1894. (104 S. m. 1 Bildnis, gr. 16.) —. 50