Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1892

Spalte:

633-636

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Bissell, Edwin Cone

Titel/Untertitel:

Genesis printed in colors 1892

Rezensent:

Budde, Karl

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

Herausgegeben von D. Ad. Harnack, Prof. zu Berlin, und D. E. Schürer, Prof. zu Kiel.

Erfcheint Preis
alle 14 Tage. Leipzig. J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung. jährlich 16 Mark.

N° 26.

24. December 1892.

17. Jahrgang.

Bissell, Genesis printed in colors (Budde).
Rahlfs, Ani und Anaw in den Pfalmen (Budde),
l'urrer, Wanderungen durch das heilige Land,

2. Aufl. (Guthe).
Spitta, Die Apoftelgefchichte, ihre Quellen und

deren gefchichtlicher Wert (v. Soden).

Saalfeld, De bibliorum sacrorum vulgatae
editionis graecitate (v. Gebhardt).

Müller, Karl, Kirchengefchichte, I. Bd. (Harnack
).

Dräfeke, Apollinarios von Laodicea, fein Leben
und feine Schriften (Krüger).

Johnston, The book of Saint Basil the Great
on the Holy Spirit (Krüger).

Ilaxfiiaxrj ßißfoo&tjxrj (v. Gebhardt).

,der Redactor' liefern. Obgleich auf S. III, der Vorlage
getreu, feftgeftellt wird, dafs die grüne Farbe ,jederlei
Art von Zufätzen und Aenderungen der Herausgabe,
früh oder fpät, einfchliefslich der Stoffübertragungen aus
einer Quelle in eine andere' bezeichnet, wird von S. IV
an der Popanz des Redactors gezeichnet, als wenn
eine einzige Perfönlichkeit die Verantwortung für alles
zu tragen hätte. Dafs ihm diefe von dem unparteiifchen,
(ich jeder Beeinfluffung enthaltenden Herausgeber nicht
leicht gemacht wird, mag folgende Mufterlefe von Beiworten
und Ausfagen für ihn blofs von S. V beweifen.
Er hat in 13, I ,den urkundlichen Bericht geändert', in
17, 10 ,unautorifirten Stoff eingefchoben'; ift ,auch verantwortlich
für die Verfe 22, 14—18'; in 22, 20 ,macht
er fich einer groben chronologifchen Unrichtigkeit
fchuldig'; in 24, 67 ,hat er mit Ueberlegung irreleitende
Worte eingefchoben'; in 26, 1 ,behauptet er, was ihm
als unwahr mufs bekannt gewefen fein', auch ,enthält
der Text 3 andere Fälfchungen [falsifications) des Berichtes
' (v. 2—5. 15. 18); ,er fälfchte' {forgcd) 27, 27
(foll wohl heifsen v. 46?); in der Gefchichte Jofeph's ,that
er fein Beftes mit willkürlichen Einfchüben' und .unverantwortlichen
Abänderungen'. Nach diefem Zeugenverhör
kann dann ruhig auf derfelben Seite gefragt werden:
,Wer ift der Redactor? Ift er die Creatur der Theorie,
die ihn gebraucht, oder ift er es nicht? Giebt es irgend
eine Möglichkeit, fie ohne ihn aufrecht zu erhalten,
ohne ihn (von Biffell felbft curfiv gedruckt!), den Stümperer
, den eingeftandenermafsen inconfequenten und un-
kritifchen Compilator, einen Literator ohne Fähigkeit
und, wenigftens häufig, ohne Ehrlichkeit, der dennoch
die Aufgabe der Herftellung einer heiligen Gefchichte
von dem Anfange der Welt und Gottes Wegen mit den
Menfchen auf fich nahm? .Wiffenfchaft fchliefst in fich
ein gewiffes Syftem der Darfteilung, einige Folgerichtigvermag
! I kejt der Anfchauungen, einigen Zufammenhang der

Bisseil, Prof. Edwin Cone, Genesis printed in colors,

showing the original sources, from which it is sup-
posed to have been compiled, with an introduetion.
Hartford, Conn., Belknap & Warfield, 1892. (XVI,
59 S. gr. 8.) 'geb. $ 1. 25.

An dem eigentlichen Körper diefes Buches ift nichts
neu. Der Text ift der der Revised Version von 1884, die
Quellenfcheidung mit peinlichfter Genauigkeit die von
Kautzfeh und Socin in der 2. Aufl. ihrer ,Genefis mit
äufserer Unterfcheidung der Quellenfchriften'. Mit den
Anmerkungen diefes Buches fiel auch jegliche Ueber-
fetzerthätigkeit fort. Somit hätte die ganze Arbeit daran
ein des Deutfchen kundiger metteur en pages leiden
können. Den Gedanken, jene Unterfcheidung durch ver-
fchiedenfarbigen Druck zu vollziehen, hält der Verf. für
ganz neu. Indeffen id dies Mittel fchon 1880 von Rush-
brooke für die Synopfe verwendet worden, aufserdem
könnte auch der Verf. das amerikanifche geflügelte Wort
,Rainbozu-Bib/e' für das von P. Haupt herauszugebende
Bibelwerk vernommen haben, wenn auch dafür farbige
Flächen datt farbiger Buchdaben geplant find. Dafs
übrigens der Farbendruck einen wefentlichen Vortheil
gegenüber dem von Boehmer, Kautzfch-Socin, Bacon
angewandten Verfahren verfchiedener Schrift bieten follte,
kann fchwerlich zugegeben werden. Die Ausführung
leidet das Aeufserde an Sauberkeit und typographifcher
Schönheit, und der Druck in fieben verfchiedenen Farben
hat etwas Ueberrafchendes und Ludiges. S. 14 z. B.
mit 6, S. 41 mit 5 Farben bieten ein wunderhübfehes
Bild; befonders freundlich lacht den Befchauer das
leuchtende Carminroth der Quelle E an, für die mancher
gewifs eine unwillkürliche Vorliebe fchon vor dem Lefen
raffen wird. Alle Ehre dem Buchdrucker, der folches

rl

Indeffen — immer bliebe dem Verfaffer das Verdiend,
Ergebnifse gefunder und erfolgreicher wiffenfehaftlicher
Arbeit der amerikanifchen Lefewelt vorzulegen, und felbd
nachdem Bacon's treffliches Buch (vgl. diefe Zeitfchrift
Nr. 14 d- J-) das vorliegende nach Zeit und Werth fo bedeutend
überholt hat, immer noch ein Vorzug, dafs dies
zur Hälfte des Preifes gefchieht. Ja, wenn die Einleitung
nicht wäre! Biffell fagt auf S. IV: ,Wir wünfehen durchaus
nicht die eigenen Forfchungen, zu welchen diefer
Leitfaden den Anlafs geben mag, vorwegzunehmen, noch
viel weniger das Urtheil zu beeinfluffen. Wir glauben
aber das Recht zu haben, die Thatfachen, foweit der
befchränkte Raum es uns erlaubt, anzudeuten'. Und nun
folgt ein Zerrbild der Arbeit der Quellenfcheidung, wie

Schlufsfolge'. .Erfordert fie weniger in ihrem unmittelbaren
als in ihrem hauptfächlichen Vertreter [in the im-
mediate agent than in the principal)? Quifacti per alium
facti per sel. Quod erat demonstrandum: die weiteren
ßeweife dürfen wir ihm fchenken, zumal es meift alte
Bekannte find. Dagegen lohnt es wohl, neben dem Böfe-
wicht und dem Anftifter, auf den der letzte Satz die
Schuld zurückführt, auch den Tugendhelden diefes Drama's
vorzuführen. Es ift ,der Lefer'. Heifst er doch immer
wieder ,der einfichtige' [intelligent), der .urtheilsfähige'
[discriminating), der .unabhängige' [independent), der ,ge-
wiffenhafte' [faitliful), der .aufrichtige' [candicV), der
.ernftgefinnte' [serious-minded). Wie kann man zweifeln,
dafs der Lefer bemüht fein wird, diefe glänzenden Lobes
einfeitiger und entftellender fchwer zu denken ift. ; fprüche nicht zu verfcherzen, und wie kann er fie beffer
Das nächfte und wirkfamfte Mittel dazu, oder fagen wir j verdienen, als indem er zu ganz denfelben Schlüffen gevöllig
unparteiifch die ausgiebigfte Fehlerquelle mufs langt, die ihm der Herausgeber fo fonnenklar als die

633 634