Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1891

Spalte:

345-349

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Barth, J.

Titel/Untertitel:

Die Nominalbildung in den semitischen Sprachen. 2 Hälften 1891

Rezensent:

Müller, August

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

Herausgegeben von D. Ad. Harnack, Prof. zu Berlin, und D. E. Schürer, Prof. zu Kiel.

Erfcheint Preis
alle 14 Tage. Leipzig. J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung. jährlich 16 Mark.

N°- 14. 11. Juli 1891. 16. Jahrgang.

Theologifcher Jahresbericht, 9. Bd. (Harnack).
Barth, Die Nominalbildung in den feraitifchen

Sprachen, 2 Hälften (A. Müller).
Bludau, De Alexandrinae interpretationis libri

Danielis indole critica et hermeneutica, P. I

(Siegfried).
Vernes, Essais bibliques (Siegfried).
Visser, Hebreeuwsche Archaeologie I. deel,

I. stuk (Siegfried).
Renan, I Iistoire du peuple d' Israel t. III (Horft).

Sammlung ausgewählter kirchen- und dogmen-
gefchichtlicher Quellenfchriften hrsg. von Krüger
, 1. Hft. Die Apologien J u (Iin's des Märtyrers
(Jülicher).

Harris, The Diatessaron of Tatiau (Harnack).

Dashian, Zur Abgar-Sage (Harnack).

Streane, w;n A Translation of the Treatise
Chagigah from the Babylonian Talmud(Dalman).

Löwenthal, Pfeudo-Ariftoteles über die Seele
(Dalman).

Gunning, De Chasidim (Dalman).

Kiefer, Pfarrbuch der Graffchaft Hanau-Lichtenberg
(Erichfon).

Kiefer, Steuern, Abgaben und Gefälle in der
ehem. Graffchaft Hanau Lichtenberg (Derf.).

Lobstein, Etudes christologiques (Kaftan).

Splittgerber, Die Sünde wider den heiligen
Geift (Kaftan).

Steffenfen, Gefammelte Auffätze (Kaftan).

Theologischer Jahresbericht. Unter Mitwirkung von Baur, nicht allein für die bereits angedeuteten Eigenfchaften

Benrath Böhringer etc. hrsg. von R. A. Lipfius. ihres Verfaffers ein neues, glänzendes Zeugnifs ablegt,

9. Bd., enthaltend die Literatur des Jahres 1889. Braun- j°nd£r" auclJ dur,ch di£N«^,dt. Utld K^nfheit 'hr?. mit

, . . , r ,, 0 , 0 ,v , oo Klarheit und Folgerichtigkeit durchgeführten Anfchau-

fchwetg, Schwetfchke & Sonn, 1890. (X, 608 S. gr. S.) upgen dne äufserft anregende, durch die Richtigkeit und

M. 12. — Bedeutfamkeit vieler der gewonnenen Ergebnifse eine

An diefem 9. Jahrgang des Jahresberichtes haben wefentlich fördernde Wirkung auf die femitifche Sprach-

aufser den bekannten Berichterftattern auch A. Baur wiffenfchaft wird ausüben müffen. Im Ganzen wie im

(Encyklopädie, Apologetik, Polemik, Symbolik) und
Dorner (Dogmatik) mitgearbeitet. Mit jedem Jahrgang
gewinnt das ausgezeichnete Werk üofflich und formell,
und die befte Methode der Abfaffung folcher Jahresberichte
fetzt fich fo fiegreich durch, dafs die neunzehn Mitarbeiter
faft wie ein Referent erfcheinen. Der Nutzen des
Werkes kommt bereits der Gegenwart zu Gut; aber in
noch höherem Grade werden die Späteren diefe Berichte
dankbar benutzen.

Berlin. A. Harnack.

Einzelnen berühren feine Darlegungen fich natürlich fortwährend
mit denen de Lagarde's, und die Ueberein-
ftimmungen find dabei nicht weniger intereffant und lehrreich
, als Unterfchiede und Gegenfätze. Ich habe eine
ausführliche Behandlung der neuen Theorien, welche von
den beiden Gelehrten vorgetragen werden, unternommen;
der Auffatz wird vorausfichtlich im zweiten Heft des
45.Bandes der Zeitfchrift der Dcutfchen Morgenländifchen
Gefellfchaft erfcheinen, und ich nehme mir die Freiheit,
auf ihn diejenigen Lefer hinzuweifen, die über den Gegen-
ftand etwas ausführlicher fich zu unterrichten wünfehen;
an diefer Stelle befchränke ich mich darauf, den Inhalt
Barth, Prof. Dr. J., Die Nominalbildung in den semitischen von Barth's Werk kurz anzudeuten und gleichzeitig das
o u ,1 ,- t • ■ tt • l ,00. ,, ^, I ausgefprochene Urtheil zu begründen.

Sprachen. 2 Hälften. Leipzig, Hinricns, 1889 u. Ol. 1 &i. *L, , . • ZP. j r ■ 11 r

H r 6 1 j f Harth geht von der 1 hatfache aus, dafs in allen fe-

(XX, XXXII, 492 S. gr. 8.) a M. 10. j mitifchen Sprachen eine weitgreifende Uebereinftimmung

Mit befonderer Bereitwilligkeit unterziehe ich mich zwifchen Nomen und Verbum in Bezug auf den Voca-
der Befprechung des Barth'fchen Werkes. Der Verfaffer, lismus am Tage liegt. In beiden erfcheinen, vielfach
als einer der gelehrteften und fcharffinnigften unter den ; genau an denfelben Stellen, die Vocale u und /'alsTräger
lebenden Semitiften überall gefchätzt, hat trotzdem mit j der Intranfitivbedeutung; zahlreiche Adjectiva find mit
feinen bisherigen Recenfenten wenig Gluck gehabt. Es | den Perfectformen der Verba gleichen Stammes bis auf
hat feinem Buche gefchadet, dafs der erfte Theil ziemlich I die Endung überhaupt identifch, "OSheifstschwer, gleichgleichzeitig
mit de Lagarde's ,Ueberficht über die im
Aramäifchen, Arabifchen und Hebräifchen übliche Bildung
der Nomina' (Göttingen 1889) erfchienen ift; die
gerechte Bewunderung, welche diefem hervorragenden

zeitig aber auch er ist schwer. Das kann nicht Zufall
fein; wir find genöthigt, entweder das eine vom andern
abzuleiten, oder beide auf einen gemeinfamen Urfprung
zurückzuführen. Wie man fich einen folchen vorzuftellen

Gelehrten gezollt wird, hat zur Folge gehabt, dafs feiner j hätte, erörtert B. nicht, weil ihm die Frage mit den
Leiftung gegenüber die feines Concurrenten von zwei Mitteln der Sprachwiffenfchaft nicht zu löfen fcheint; ob
Seiten als minderwerthig bezeichnet worden ift. Man ift j es möglich wäre, die Nominalform vom Verbum, oder
fo weit gegangen, den Inhalt beider Bücher dem Ver- die Verbalform vom Nomen abzuleiten, bleibt aus dem-
hältnifse des Preifes der erften Hälfte Barth's zu dem j felben Grunde zweifelhaft, obwohl er zu der Annahme
Preife von Lagarde's Abhandlung gleich, alfo mit iO:20 | neigt, dafs möglicher weife das Perfect vom Nomen her-
anzufetzen. Nachdem inzwifchen Barth's Werk durch die ! flammen könnte. Aber nicht nur um das Perfect handelt
zweite, ebenfalls 10 Mark koftende Hälfte, de Lagarde's ; es fich. Diefelbe Uebereinftimmung des Vocalismus, die
Buch durch einen für 8 Mark erhältlichen Nachtrag ver- eine Reihe von Nomina mit dem Perfect verbindet, be-
vollftändigt worden find, wäre nun der erftere vielleicht ; fteht in einer vielleicht ebenfo grofsen Anzahl von Fällen
zu dem Verhältnifs von 20:28, alfo 5:7 hinaufgerückt, j zwifchen andern Nomina und den derfelben Wurzel zu-
Ich halte es für bedenklich, zwei in ihrer ganzen Art fo gehörigen Imperfecten. Hier dünkt es Barth wahrfchein-
verfchiedene, aber jedes in feiner Art fo bedeutende licher, dafs der Verbalform die Priorität zukommt, doch
Werke überhaupt ihrem Werthe nach gegenfeitig ab- trifft er wiederum keine Entfcheidung; er begnügt fich,
fchätzen zu wollen; fo begnüge ich mich, über die Ar- dem organifchen Zufammenhang in beiden Fällen da-
beit Barth's mein Urtheil dahin auszufprechen, dafs fie j durch Ausdruck zu geben, dafs er die Ableitung jener

345 346