Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1890

Spalte:

225-226

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Lightfoot, Joh.

Titel/Untertitel:

Text-Book of the Thirty-Nine Articles of the Church in England. For Teachers and Students 1890

Rezensent:

Duff, A.

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

Herausgeben von D. Ad. Harnack, Prof. zu Berlin, und D. E. SchÜrer, Prof. zu Giefsen.

ö rt Preis
alle1C4heTage. Leipzig. J- C. Hinrichs'fche Buchhandlung. jährlich 16 Mark.

ajo. q 3. Mai 1890. 15. Jahrgang.

feuere englifch-theologifche Literatur (DufQ.
Novum Testamentum Graece ed. Tifchendorf,

v°l- HI. Prolegomena scripsit C. R. Gregory,

Pars altera (Gebhardt).

Duchesne ,Origines du culte chretien(Gottfchick).
Kol de, Luthers Selbftmord (Kawerau). _
Melancbthon's Loci comniunes in ihrer Urgeftalt,
nach Pütt in 2. Aufl. hrsg. von Kolde (Nitzfeh).

Lefranc, La jeunesse de Calvin (Schott).
Hans, Der proteftantifche Cultus (Gottfchick).
Neue Chriftoterpe (Meier).

Neuere englisch-theologische Literatur.

L Stalker, Rev. James, M. A., Imago Christi. TheExample
of Jesus Christ. London, Hodder & Stoughton, 1889.
(332 p. kl. 8.) 5 sh.

2- Drysdale. Rev. A. H., M. A., History of the Presbyte-
dans in England. Their Rise, Decline and Revival.
London, Presbyterian Publication Committee, 1889.
(XII, 644 p. 8.) 772 sh.

3- Lightfoot, Rev. Joh., D. Sc, M. A., Text-Book of the
Thirty-Nine Articles of the Church of England. For Teachers
and Students. London, Swan, Sonnenschein & Co.,
1890. (VIII, 257 p. kl. 8.) 5 sh.

4- Lux Mundi, A Series of Studies in the Religion of the
Incarnation, edited by Charles Gore, M. A. 2. edi-
tion. London, John Murray, 1890. (XXIII, 525 p. gr.8.)
14 sh.

1. Das Büchlein Jmago Christi1 von Prediger Stal-
*er ift wahrfcheinlich aus einer Reihe feiner fchönen
und von feinen Zuhörern fehr gefchätzten Predigten erdachten
. Er hält richtig dafür, dafs heutzutage das
chriftl iche Intereffe es mit der ganzen Perfönlichkeit
Lhrifti, nicht mit einzelnen Seiten derfelben zu thun hat.
Allerdings liegt im Buche etwas von der pietiftifchen,
Zum Theile auch dualiltifchen Anfchauung. Das merkt
jöan gleich an dem Wiederhall der ,/mitatio'. Damit
hängt es zufammen, dafs der Verf. hier lange nicht zur
Lföhe feiner erften fchönen Arbeit ,Life of Christ gekommen
ift. Man findet aber in dem Buche den reinften
heutigen englifchen Stil, und darin fchwebend und lebend
^en Geilt, die Kraft, die Liebe, die Gewalt der ernfteften
Lhriften unteres Landes.

2. Drysdale's Buch ifl ein gelehrtes und werthvolles.
Klar geordnet, nie zu lang und langweilig, reichlich mit
Anmerkungen verfehen, welche die Quellen anführen,
Hellt das Buch die Gefchichte der verfchiedenen clirift-

'chen Gemeinden oder Gemeinfchaften Englands mit
Presbyterialer Verfaffung dar. Als fummarifches Handbuch
für diefe ganze Gefchichte vom Anfang an wird

4. Weit höher fteht das fchöne, gedankenvolle Buch
.Lux Mündt. Es ift eine Sammlung von Abhandlungen,
die alle von Lehrern innerhalb des hochkirchlichen
Kreifes der Anglikanifchen Kirche gefchrieben find. Die
Verfaffer find zum grofsen Theile Lehrer entweder in
Keile College oder in Pusey House. Man braucht nur
einige Sätze aus dem forgfältig genauen, vorangehenden
Inhaltsverzeichnifs zu lefen, um wahrzunehmen, was für
ein tüchtiges und unbefangenes Urtheil aus vielen der Abhandlungen
fpricht. So heifst es in Nr. II über die chrilt-
liche Lehre von Gott: ,Evolution rcstores the trutk of the
Dreine immanence which dcism dcriicd'. Diefe Abhandlung
, vielleicht die fchönfte in der Sammlung, erhält
einen befonderen Werth durch den inzwifchen erfolgten
Heimgang des fchwer leidenden, theuern Verfaffers. Ueber
die Infpiration lefen wir in Nr. VIII: , We may expeet the
criticism of the Old Testament, likc that of the New, to
deepen and enlarge, not impair our rererence for the ' Word
of Ood'1.

Da folcher echt theologifche Sinn in dierem Kreife
lebt, fo ift freudig zu erwarten, dafs diefer Kreis noch
reiche Kraft zur Gewinnung des Volkes für ernftes, chrilt-
liches Leben entfalten wird.

Die Gegenftände der Abhandlungen find: 1. Der
Glaube. 2. Die chrifiliche Lehre von Gott. 3. Das Problem
des Leidens. 4. Die gefchichtliche Vorbereitung für
Chriftus. 5. Die Menfchwerdung und die Entwickelungs-
lehre. 6. Die Menfchwerdung als Grund für das Dogma.
7. Die Verföhnung. 8. Der Heilige Geilt und die Infpiration
. 9. Die Kirche. 10. Die Sakramente. 11. Das
Chriltenthum und die Politik. 12. Die chriltliche Ethik.

Bradford. A. Du ff.

Novum Testamentum Graece ad antiquissimos testes denuo
recensuit, apparatum criticum apposuit Constantinus
Tischendorf. Editio octava critica maior. Volumen
III. Prolegomena scripsit Casparus Renatus
Gregory additis curis f Ezrae Abbot. Pars altera.
Lipsiae. J. C. Hinrichs, 1890. (IV S., S. 441 —800. gr. 8.)
M. 8. 50.

Sechs Jahre nach dem Erfcheinen des erflen Theiles
es trefflich dienen; es wird aber auch in den letzten zwei ; feiner Prolegomena zu Tifchendorfs grofser Ausgabe
Jahrhunderten zu einer recht felbftändigen und genauen des Neuen Teftamentes läfst Gregory den zweiten ans

°der deren Umbildung in Unitaner-uemeinaen nanaeit.

, vr 11 • tt ju u u a- a -i 1 j • a , damlt doctl nlcm leinen Ablchluls getunden:

3. Em kleines Handbuch über die 39 Artikel der j eine ,Ad intenm' überfchriebene Notiz (S ii) (teilt noch

*>nghkanifchen Kirche kann hier nur kurz erwähnt wer- einen dritten und letzten Theil in Ausficht welcher vor

gemh £kWflSt ift cs' tw" emfem F] mrien Mann! 1 r,US'khtl,ich n0ch im Laufe tiefes Jahres erfcheinen werde!
geichneben ift zum Unterrichte für Candidaten und j Der vorliegende Band enthält von den 1« Abfchnitten
GeimerKn dkfer KjrClJeu Mx;n r f l d'C ? ildH"g von «welche das Ganze getheilt ift, nur den 8., ,De codi-

^eiltlichen, die auf folche Weife erreicht werden foll, für , c.bus minusculis et de lectionariis'; zu erwarten find nocli
»ne ziemlich oberflächliche halten. | der 9. Abfchnitt, ,De versionibus', und der 10., .De scrip-

O r * 7 Er

226