Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1885

Spalte:

554-555

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Meyer, Heinr. Aug. Wilh.

Titel/Untertitel:

Kritisch-exegetischer Kommentar über das Neue Testament. 1. Abth., 2. Hälfte: Die Evangelien des Markus und Lukas. 7. Aufl 1885

Rezensent:

Schmidt, Woldemar

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

Herausgegeben von D. Ad. Harnack und D. E. Schürer, Proff. zu Giefsen.

Erfcheint Preis
alle 14 Tage. Leipzig. J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung. jährlich 16 Mark.

IM0- 23. 14. November 1885. 10. .lahrgang.

Zöckler, Handbuch der theologifchen Wiffen- Ochfenbein, Ein Flüchtling der St. Bartholo-

fchaften, 5 Halbband (Neftle). mäusnacht (Schott).

Meyer-Weifs, Kommentar zu den Evangelien G1°cl- Ho" kirchliches Leben (Achelis)

des Markus und Lukas (Woldemar Schmidt). Sch" e,r' IILn<Jlb"cNh des Kirchenrechts I. Hand,

™ v, . • . t. Hälfte (Kohler).

Chartern, The New lestement scnptures j Clüver) di^ ,!end^fche Luthertede und ihre

(Lemme). Gegner (Kattenbufch).

Eugippii Opera edid. Knoell (Lipfius). ] Stü'ven, Uarftellung und Kritik der Grundfätze

Sa Iis, Agrippa d'Aubigne (Schott). des Materialismus (Reifchle).

Verhandlungen des 23. Kongreftes für innere
Miffion (Schloffer).

Wiefe, über den Mifsbrauch der Sprache, 2.
Aufl. (Achelis).

Bericht über die Verhandlungen der deutfch-
romanifchen Section der Giefsener Philologen -
verfammlung, die ,Probebibel' betreffend
(Behaghel).

1. Handbuch der theologischen Wissenschaften in encyklo- Ppätet wurde, ift von Pf. Hofftätter in Nördlingen und
pädifcher Darfteilung mit befondererer Rückficht auf ' Seminarpräfect Rutz in Schwabach gearbeitet. Es find

165 Spalten; vorgenommene Stichproben haben feine
Genauigkeit und Vollftändigkeit dargethan. An einzelnen
Unebenheiten fehlt es natürlich nicht. S. 68 z. B. find
in Spalte a und b Sapores und Shapur ohne gegenfeitige
Verweifung als zwei getrennte Artikel aufgeführt. Eine
Durchficht desfelben zeigt den Reichthum des im Hand-

die Entwicklungsgefchichte der einzelnen Disciplinen,
in Verbindung mit Cremer, Grau, Harnack etc., hrsg.
von Prof. Dr. Otto Zöckler. 5. Halbbd. Nördlingen,
Beck, 1883. (3. Bd. VIII u. S. 241—612. gr. 8. M. 5,50.
dasfelbe. Alphabetifches Namen- und Sach-

regifter. Ebenda, 1885. (III, 84 S. gr. 8.) M. 1.80; buch verarbeiteten Materials

geb. M. 2.60.

Ulm a/D. E. Neftle.

1. Erft im Juni d. J. ift dem Unterzeichneten der 5.
Halbband des Handbuchs zugegangen, deffen Vorwort S Meyer> Dr" Hel»r- Aug- Wllh- Kr.tisch-exegebscher Kom-
fchon vom Dcccmber 1883 datirt. Denfelben ausführlich mentar über das Neue Testament. 1. Abth., 2. Hälfte,
in der Art der früheren Bände in diefer Zeitung zu be- I Die Evangelien des Markus und Lukas. 7. Aufl., neu
fprechen, hat Referent jetzt felbftverftändlich weder] umgearb. von Ob.-Confifl.-R. Prof. Dr. Bernh. Wei fs.
Recht noch Pflicht mehr Darum fei nur bemerkt was , Güttingen, Vandenhoeck & Ruprecht'* Verl., 1885.
er enthält: 1) die Homiletik von G. von Zezfchwitz ; Y ° L r 3

auf 200 Seiten mit einer fehr ausführlichen Gefchichte IA' °54 »• gr. »•) M. «. —

des Predigtwcfens und der in zwei Theile zerfällten Der Commentar zu Marcus und Lucas war die erfte

Theorie der Kunftlchre; 2) und 3) Liturgik und Pafto- Äbtheilung des Meyer'fchen kritifch-exegetifchen Handrallehre
auf zufammen 90 Seiten von Theodofius Har- j buchs, welche nach dem Heimgang des verdienten Ver-
nack; 4) Diakonik d. h. Gefchichte und Theorie der 1 faffers durch fremde Hand von Neuem der Oeffentlich-
innern Miffion von Paftor Schäfer in Altona; endlich keit übergeben ward. Wir dürfen uns der Darlegung
5) Kybernetik, Gefchichte und Theorie der Kirchen- enthalten, nach welchen Principien B. Weifs die fechfle
verfaffung und des Kirchenregiments, wieder von Har- Auflage desfelben 1878 bearbeitete. Dafs fle dankbare
nack. Je fremder vielfach der hier gebotene Stoff dem j Zuftimmung gefunden haben, beweift das kürzlich er-

Ref. war, bezw. geworden ift, um fo mehr Intereffe bot
ihm die Durchlefung diefes Bandes; doch verbietet fleh,
wie gefagt, näheres Eingehen. Nur ein paar Einzelheiten,
die vielleicht für die neue Auflage noch verwendet werden
können. S. 245 ift der erfte Satz völlig unverftänd-
iich; ebenfo 393 im erften Satz von Nr. 5 ein Con

folgte Neuerfcheinen des Buchs. Auch hier find jene
Grundfätze mafsgebend geblieben, vielleicht noch ge-
wiffenhafter feilgehalten worden. Ift der Commentar
dabei gegen fonft (608 S.) nicht ganz unbeträchlich ge-
wachfen (654 S.), fo erklärt fleh dies zum guten Theil
aus dem Beftreben des Bearbeiters, das vom feiigen

llructionsfehler; S. 409 .Mangel an Bibelunkenntnifs'. Meyer Ueberkommene wohl pietätsvoll zu bewahren,
Die Entwicklung der Kanzelberedtfamkeit in der katho- aber forgfältig mit dein zu verknüpfen, was die exege-
lifchen Kirche und in Amerika hätte mehr Berückfich- tifchen Leiftungen der jüngften Vergangenheit entgegen-
ügung, Tholuck vielleicht Erwähnung verdient. In der 1 brachten. Wie Keil (1879) und Schanz (1881. 1883) zu
Liturgik ift merkwürdigerweife von der Taufe mit keiner | beiden Evangelien und von Hofmänn (1878) zum
Silbe die Rede; in der Paftorallehre wird vieles behandelt, | Evangelium des Lucas verglichen wurden, fo haben be-
was gleich nachher in der Diakonik wiederkehrt. Das | fonders in den Linleitungen zahlreiche Monographien
Gründungsjahr der deutfehen Chriftenthumsgefellfchaft ] und Abhandlungen Beachtung gefunden, welche die kri-
in Bafel wird S. 521 und 553 verfchieden angegeben, tifche Frage neuerdings zu fördern fuchten. Seltener
S. 557 wird unter den Männern der innern Million das find, foweit wir fehen, Abhandlungen über einzelne
Lebensbild von Kap ff genannt, von den Arbeiten eines 1 Stellen berückfichtigt worden. Nach unferen Collectaneen
Guftav Werner vollftändig gefchwiegen. Bei den apo- | würde bei Marc. 9, 40 (vergl. par.) J. Köftlin (Stud. u.
itolifchen Conftitutionen S. 579 wird Lagarde ganz über- ; Krit. 1882 S. 307 ff.), bei Marc. 10, 18 Braun fWürttemb.
gangen. Hervorgehoben fei noch, dafs der Abfchnitt Stud. 1883 S. 34 ff.) bei Luc. 15, 1—10 Lang (ebendaf.
von Schäfer befonders frifch und anregend gefchneben j 1880 S. 164 ff), bei Luc. 16, 19 f. Merbach fZtfchr. f.
ift. Druckfehler: 423 sumus, 454 ensu, 45^ ttentus, 591 j kirchl. Wiff. 1881 S. 70 ff), und Zimmer (ebendaf.
Eugubiuni. _ S. 343 ff.), bei Luc. 16, 1 ff. Nägelsbach (ebendaf. 1881

2. Das Namen- und Sach-Regifter, deffen Fertig- j S. 481 ff.) zu nennen gewefen fein, wenn überhaupt diefe
Heilung nach dem Vorwort durch widrige Umftände ver- | Literatur in einem .Handbuch' reichlicher zu beachten

553 554