Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1885

Spalte:

341

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Autor/Hrsg.:

Zum Danielcitat Herm. Past. IV, 2

Titel/Untertitel:

4 1885

Rezensent:

Overbeck, Franz

Ansicht Scan:

Seite 1

Download Scan:

PDF

34i

IV. Triple index. i° des mots nouveaux coptes ou grecs: 2° des noms
propres de personnes ou de lieux: 30 Table des matieres les plus im-
portantes pour contribuer ä reconstituer la Geographie ou l'Histoire de
l'Egypte. En tout 2 forts vol. 8°.

Bibliographie

von Cuflos Dr. Johannes Müller,

Berlin W., Opernplatz, Königl. Bibliothek.

jDcutfcbc Hiteratur.

Walt her, E., Grundzüge der hebräifchen Formenlehre, nach den Ergeb-
nifsen der neueren Sprachwiffenfchaft für Gymnafien bearbeitet.
I. Lehre vom Lautwandel und Nomen, l'rogr. d. Victoria-Gymn.
Potsdam, 1885. (46 S. 8.)
Scholz, A., Das Buch Judith — e. Prophetie. Ein Vortrag in der
hiftor.-philolog. Gefellfchaft zu Würzburg, geh. am II. Novbr. 1884.

Ahlfeld, Geh. Kirchenr. Dr. Fr., Letzte Predigten, nach Tii, APa Anoub, Apa Ater, Epime, Apa Apoli, etc. etc. (icxx> p;
der Feier feiner 25jährigen Amtsführung als Paftor I — «piiMtiv«i <r«prei les mss. et les imprimes (50 0» 60 P.).'
zu St. Nicolai in Leipzig gehalten. 2. Thl. Neunzehn
Predigten. 1879—1881. Leipzig, Hinrichs, 1885.
(VII, 333 S. gr. 8.) M. 3.20; geb. M. 4.—
Der erden Sammlung von Ahlfeld's letzten
Predigten (Zehn Predigten. Leipzig 1877. Vgl. Theol.
Lit.-Ztg. 1878 S. 376) id nunmehr die zweite gefolgt,
welche mit der auch einzeln erfchienenen Abfchieds-
predigt abfchliefst. Die nach dem Gange des Kirchenjahres
an einander gereihten Stücke find fehr ver-
fchieden an Werth. Es hat etwas Wehmüthiges, wahrzunehmen
, wie auch diefe reiche Kraft abnimmt. Man
lefe z. B. die Himmelfahrtspredigt über Hebr. 6, 17—20.
Freilich ein mifslicher Fedtext. Ein Fedtext mufs klar, .

einfach, fafslich fein, gleich in die Fedthatfache hinein- , Würzburg, Wöerl, 1885. (48 S. gr. 8.)

führen, damit man nicht erd mit einer eingehenden I Rof**^*1«. F.| Vier apokryphifche Bücher aus der Zeit und Schule

Worterklärung die Feddimmung auf eine zu fchwere
Probe zu dellen braucht. A. hat auch keine Freude
an dem Text — warum wählte er ihn dann? So hilft
er fich damit, dafs er den Text verlied und in der
ganzen Predigt auch nicht mit einem Wörtlein darauf
Rückficht nimmt. Die gleich folgende Pfingdpredigt
läfst einen wohl gegliederten Aufbau vermiffen. Die
Dispofition, an fich lofe genug, wird nicht dreng innegehalten
; der Gedanke des Themas klingt nur ein einziges I ut-'rK- loö5- k«7 »■ 4-1

Mal im zweiten Theile wieder, fond vergifst ihn der j »,",,' P".,Die Entflehung der Apokalypfe. 2., völlig neu gearb
Prediger völlig. Nun möchte immerhin ein ergrauter 1
Pfarrherr die Regeln der Predigtkund über den Haufen
werfen und die Form verachten. Aber viel feltener als
früher find die neuen Gedanken, die packenden Wendungen
, die lehrreichen und belebenden Gefchichten geworden
. Die gehäuften Bibelfprüche und Liederverfe
können dafür nicht entfchädigen. Doch manchmal begegnet
uns noch die alte Art mit allem ihrem Reiz.

R. Akiba's: Assumplio Mosis, das 4. Buch Kfra, die Apokalypfe Baruch,
das Buch Tobi. Leipzig, O. Schulze, 1885. (IX. 150 S. gr. 8.) 3.—
Könnecke, CL, Die Behandlung der hebräifchen Namen in der Septua-
ginta. l'rogr. d. Koenigl. u. Groening'fchen Gymn. Stargard, 1885.
(3o S. 4.)

Schlatter, A., Der Glaube im Neuen Teftament. Eine Unterfuchg. zur
neuteftamentl. Theologie. Eine v. der Haager Gefellfchaft zur Ver-
theidigg. der chriftl. Religion gekrönte I'reisfchrift. Leiden, Brill,
1885. (V, 591 S. gr. 8.) 9. -

Schneider, F., Die Einheit der Bergpredigt, l'rogr. d. Gymn. Friedeberg
, 1885. (17 S. 4.)
D., Die Entlieht

Freiburg i,Br.. Mohr, 1885. "(VII, 192 S. gr. 8.)
J e f f e n, J., Apollonius von Tyana und fein Biograph I'hiloftratus. Progr.

d. Gelehrtenfchule des Johanneums. Hamburg, 1885. (36 S. 4.)
Wehner, In welchen Punkten zeigen fich bei Lactantius — de mortibus
persecutorum — die durch den lokalen Standort des Verfaffers bedingten
Vorzüge in den Berichten über die letzten drei Regierungsjahre
Diocletians? Progr. d. Realgymn. Saalfeld, 1885. (18 S. 4.)
Müller, R., Erzbifchof Adalbert von Hamburg-Bremen und die Idee des
nordifchen Patriarchats. Progr. d. Königl. Gymn. Stade, 1885.

(22 S^4)

Z. B. in der Predigt über Hebr. 10, 23-25, noch mehr ! gf"' E'„ Graf v K1loflfr wtfforru" ein Stück Kulturgefchichte un-

• , ■ ,/i -u „ ts , ... /TV?, tu u-u I leres e"geren Vaterlandes. Nach Urkunden und h ftorifchen Ouellen

in der nachften über 2 lim. 3, 14—17 (,Das Lebensbild 1 bearbeitet. München, Kellerer, 1885. (V, 125 S. Titelbild 8)2 w

eines Jünglings nach dem Herzen Gottes'). Solche Pre- , Piper, W., Die Politik Gregors VII gegenüber der deutfehen Metropoli-

digten müffen erbauen, und wie fie das in Sanct Nicolai j tangewalt. Inaug.-Difi". Quedlinburg, 1884. [Bunzlau, Kreufchmer.]

zu Leipzig gethan haben werden, fo wären fie in jeder . . v> s' gr' ,,..„, «• 50

Dorfkirche derfelben Wirkung f.cher. Jene edle Ein- ^Tin"^

7 uu L 1 u tj i it u D j- . mit <len <leutlchen Gegenkonigen. I. Abt. Bis zur offenen

fachheit, welche eine Haupttugend evangellfcher Predigt | Erklärung Innocenz für Otto IV. (ifol). Progr. d. Real-Gymn.

ift — hier kann man befinden und lernen. Und wer den ehr
würdigen Greis gekannt und feine väterliche, priefterliche
Weife im Alter liebgehabt hat, wird feine letzten Predigten
als ein fchönes Vermächtnifs begrüfsen. Sie haben
einen mehr perfönlichen, als homiletifchen Werth. So ift
auch die Sammlung von dem Herausgeber gemeint:
als eine Gabe für die Gemeinde des Abgefchiedenen.
Nicht ohne Rührung empfindet man bei jedem feiner
letzten Worte den Herzfchlag einer tiefen, durch ein
langes Leben bewährt gefundenen Glaubensüberzeugung
und einer immer noch fuchenden, werbenden, hoffenden
Liebe zu der anvertrauten Gemeinde.
Schönbach. Rade.

Zum Danielcitat Herrn. Past. IV, 2, 4

Auf Hort's Nachweifung diefes Citats ift in diefer Zeitfchrift (lauf.
Jahrg. Sp. i46) untj aucn von Hilgenfeld in der feinen (1885 S. 384)
jehon aufmerkfam gemacht worden. Zur Warnung vor einer falfchen
Richtung des Intereffes an diefer Nachweifung fügt Hr. Prof. Ad. Har-
nack in diefer Zeitfchrift neuerdings (Sp. 267) eine Notiz aus Salmon's
Introduction hinzu. Hierzu bemerke ich, dafs gerade die dem Hermas
vorliegende Stelle (Dan. 6, 22) im Texte, den man gegenwärtig den theo-
uotionifchen zu nennen pllegt, fchon dem Hebräerbrief vorgelegen hat
LL*» 33fi ifpal-uv axö/xaxa Xfövxwv), eine Thatfache, die fich feltfamer
Weife bis jetzt der Beachtung fogar aller Ausleger des genannten Briefes
noch entzogen zu haben fcheint. Fr. Overbeck

Herr L C. Hyvernat zu Rom beabfichtigt in den Druck zu geben:
Actes des Martyrs de l'Egypte d'apres les mss. coptes du Vatican, texte
et traduetion. t Introduction. Histoire et valeur des mss. consultes; leur
importnnce pour la langue copte, pour l'histoire et la geographie de
l'Egypte (50 ä 60 pages). II. Texte et traduetion de 30 actes de Martyrs
, dont les noms memes justpi'ici etaient restes inconnus — V. G. Apa 1 fchule. Hamburg, 1885. (27 S. 4.)

Magdeburg, 1885. (21 S. 4.).
Buddenfieg, R., Johann Wiclif u. feine Zeit. Zum 50ojähr. Wiclifju-
biläum. [31. Dezbr. 1884.] [Schriften d. Vereins f. Reformationsge-
fchichte, 8. u. 9. Hft.] Halle, [Niemeyer], 1885. (VI, 214 S.
gr. 8.) 2. 40

Corpus reformatorum. Vol. 57: J. Calvini opera quae super sunt om-
nia. Edd. G. Baum, E. Cunitz, E. Reufs. Vol. 29. Braunfchweig,
Schwetfchke & Sohn, 1885. (738 Sp. 4.) 12. —

Nitfche, R., Gefchichte der Wiedertäufer in der Schweiz zur Reformationszeit
. Einfiedeln, Benziger, 1885. (VIII, 108 S. gr. 8.) 2. —
Druffel, A. v., Monumtnla Tridentina. Beiträge zur Gefchichte d. Couchs
von Trient. 2. Hft. Juni—Decbr. 1545. [Aus: .Abhandlgn. d.
k. b. Akad. d. WilT.'] München, [Franz' Verl.], 1885. (S. 113—268.
gr. 4.) 4. 5°

Braun, F., Glaubenskämpfe u. Friedenswerke. Bilder u. Skizzen. Stuttgart
, Krabbe, 1885. (VII, 310 S. 8.) 3- — < geb- 4- —
Geyer, M., Cober, ein Moralprediger aus dem vorigen Jahrhundert.

Progr. d. Friedrichs Gymn. Altenburg, 1885. (28 S. 4.)
Möhrs, K., Friedrich der Grofse und der Kardinal Sinzendorf, Fiirft-
bifchof von Breslau. Progr. d. (lädt. Realgymn. Königsberg, 1885.
(49 S. 4.)

Mejer, O., Zur Gefchichte der römifch-deutfehen Frage. 3. Thl. 2. Abth.:
Ausgang der hannov. u. oberrhein. Verhandig. 1822—1830. Freiburg
i/Br., Mohr, 1885. (VIII u. S. 231—445. gr. 8.) 6. —; (cplt.:

24. -)

Koch, A., D. Heinrich Leonhard Heubner in Wittenberg. Züge und
Zeugnifse aus u. zu feinem Leben u. Wirken. Wittenberg, [Wunfch-
mann], 1885. (VI, 134 S. m. Portr. gr. 8.) «■ 5°

Michelis, Fr., der exegetifche Hirtenbrief des Bifchofes Herzog in feiner
Beziehung zum Primat. Freiburg i/Br., [Schmidt], 1885. (23 S.
gr. 8.) — 30

Büttner, J. S., Das Henriettenftift und feine Arbeitsgebiete. Jubel-
büchlein zu denen 25. lahresfefte. Hannover, [Wolff & Hohorft], 1885.
(72 S. m. Illuftr. gr. 8.) «■ —

Neuhaus, K., Der in Piatos Phädon aus der Idee des Lebens geführte
Beweis für die Unfterblichkeit der Seele. Progr. d. höheren Bürger-

f^l,i,l- U--1----- -o<"- '— "