Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

1882

Spalte:

553-561

Kategorie:

(ohne Kategorisierung)

Titel/Untertitel:

Novum Testamentum Graece. (Bestehend aus zehn einzelnen Titeln.) 1882

Rezensent:

Bertheau, Carl

Ansicht Scan:

Seite 1, Seite 2, Seite 3, Seite 4, Seite 5

Download Scan:

PDF

Theologische Literaturzeitung.

i lerausgegeben von D. Ad. Harnack und D. E. Schürer, Proff. zu Giefsen.

Ericheint Preis
alle 14 Tage. Leipzig. J. C. Hinrichs'fche Buchhandlung. jährlich 16 Mark.

N°- 24.

2. December

1882.

7. Jahrgang.

Novum Testamentum Graece. Bericht über
12 Ausgaben des griechifchen Neuen Tefta-
mentes (Bertheau).

Volter, Entflehungder Apokalypfe (A. Harnack).

Gwatkin, Studies of Arianism (A. Harnack).

Bright, Notes on the canons of the first four
general Councils (A. Harnack).

Dale, The synod of Elvira (A. Harnack).

Di eck hoff, Juftin, Auguftin, Bernhard und

Kleyn, Jacobus Baradeüs (Neftle).
Schneider, Die Ahläfie, ihr Wefen und GeLuther
(A. Harnack).
Kleyn, Het leven van Johannes
Elias (Neftle).

van Telia door

hrauch (Kattenbufch).
Wetterfelder Chronik, hrsg. von Graf zu So Im s-
Laubach und Matthaei (K. Strack).

Novum Testamentum Graece.

Unter diefer Uebcrfchrift follen im Anfchlufs an
frühere in diefer Zeitung erfchienene Anzeigen eine Anzahl
neuerer Ausgaben des N. T.gr. befprochen werden.

1. TVjg xaivfjc: diadtjxrjg anätzet. "Exet ,aw^g. (1 Bl. 554 S.
16.) Schwarzes Ledertuch m. Goldfehn. M. 1. —

Diefe auf der Rückfeite des Titelblattes mit der
Bezeichnung ,typis W. Hassel, Coloniae1 verfehene Ausgabe
, welche nicht im Jahre 1866, wie auf dem Titelblatt
angegeben, fondern im J. i876 erfchienen ift (vgl.
unten), ift ein neuer Abdruck der von uns in diefer
Zeitung Jahrgang 1877, Sp. 102 ff., angezeigten Ausgabe
des N. T. gr. vom J. 1874, wie diefe und ihre äufserlich
völlig gleichen Vorgängerinnen aus den Jahren 1866 und
1871 von der kölner Agentur der britifchen und aus-
landifchen Bibelgefcllfchaft herausgegeben. In Folge
unferer Anzeige der Ausgabe vom J. 1874 fetzte fich der
würdige Leiter der deutfehen Agenturen der genannten
Bibelgefellfchaft, Geo. Palmer Davies, B. A. (geftor-
ben am 23. April 1881 zu Berlin), mit uns in Verbindung
; er hatte die ihm felbftverftändlich nicht fehr angenehme
Anzeige aufs freundlichfte aufgenommen; feinen
gefälligen Mittheilungen verdanken wir die folgenden
Angaben, fofern fie nicht auf eigner Beobachtung
beruhen. -— Diefe einander äufserlich ganz gleichen Ausgaben
des N. T. gr. find nicht ftereotypirt, wie wir muth-
mafsten, fondern aus fogen. Behenden Lettern gedruckt.
Die hier anzuzeigende neuefte und letzte vom J. i876
unterfcheidet lieh von den frühern dadurch, dafs das
Monitum (vgl. a. a. O., Sp. 103 unten) fortgelaffen und
dafs die Angabe der biblifchen Bücher in den angeführten
Parallelftellen nach der griechifchen Bibel und
mit griechifchen Lettern gedruckt und dafs hier und
oben an den Seiten die Bezifferung der Capitel mit
griechifchen Zahlzeichen (Buchftaben) gefchehen ift. Es
hat das feinen Grund darin, dafs diefe Ausgabe vorzüglich
für die Griechen in Griechenland und der Türkei
beftitnmt ift, ,wo fie als Schulbuch in den mittleren und
fogar in den Volksfchulen in Gebrauch ift'. Von diefer
kölner Ausgabe des N. T. gr. (ohne nebenftehende Ueber-
fetzung) find im ganzen (alfo feit 1866) 60000 Exemplare
mit lateinifchen und 30000 Ex. mit griechifchen Parallelftellen
gedruckt; es fcheint demnach, als wenn fchon
vor unferer Ausgabe von 1876 Ausgaben der letztern
Art erfchienen find. Da die Gefellfchaft fchon früher
eine andere Ausgabe (andern Druck) des N. T. gr. herausgegeben
hat (vgl. a. a. O., Sp. 102), fo laffen fich diefe
Zahlenangaben mit den von uns früher (ebenda, Sp. 103)
mitgetheilten, den Jahresberichten der Gefellfchaft entnommenen
, wohl vereinen; fie zeugen jedenfalls von der

aufserordentlichen Verbreitung diefer Ausgaben, von
denen die 60000 Ex. mit lateinifchen Parallelftellen doch
zum grofsen Theil wohl in Deutfchland vertrieben find.

Was den Text diefer Ausgabe vom J. 1876 anlangt,
fo find in ihr von den acht Druckfehlern, welche wir
a. a. O., Sp. 105 unten, namhaft machten, fünf berichtigt
; an den übrigen drei Stellen, Mt. 18, 10 (pm. toi,)
Jo. 6, 35 (pm. //»)) und 1 Jo. 4, 20 (om. ai'rov nach dem
zweiten adeXtpov), liegen alfo, wie wenigftens nun wahr-
fcheinlich wird, keine Druckfehler vor. Somit erhöht
fich die Anzahl derjenigen Stellen, in welchen der Text
diefer kölner Ausgaben von demjenigen der Elzevirausgabe
vom J. 1624 abweicht, von 22 (vgl. a. a. O., Sp.
106) auf 25. (A. a. O., Sp. 106, Zeile 15, lies 12, 23
ftatt 12, 33.) Ueber die Herkunft diefes Textes, der,
wie früher nachgewiefen, in kritifcher Hinficht völlig
werthlos ift, wufste auch Davies eine Auskunft weder
zu geben, noch zu vermitteln. Es fei jedoch mit Rückficht
auf uns geäufserte Anflehten noch befonders erwähnt
, dafs er auch nicht derjenige von Stephanus 1550
ift, ob er fchon in den 25 Stellen, in welchen er von
Elzevir 1624 abweicht, icjmal die Lesart von Stephanus
befolgt; auch mit Mill, der nur höchft feiten von Stephanus
abweicht und deffen an fich werthlofer Text
(Mill's Verdienfte liegen bekanntlich in feinem Commen-
tar und den Prolegomena, aber nicht in dem Texte,
den er in feiner Ausgabe drucken liefs,) in England noch
immer in gewiffen Kreifen eines grofsen Anfehens ge-
niefst, ftimmt er nicht überein.

Dafs übrigens diefe uns vorliegende Ausgabe wirklich
im J. 1876 und nicht 1866 gedruckt ift, ift aus einigen
kleinern Druckverfehen leicht nachzuweifen; fo
konnte z. B. ea%(xTiüv [sie] Mt. 20, 8 nicht wohl 1866 im
Satz gewefen, 1871 geDeffert und 1874 wieder hineingekommen
fein, u. dgl. m. Auf unfere Anfrage hat uns
übrigens Davies in feinem Schreiben vom 30. März 1881
ausdrücklich beftätigt, dafs diefe Ausgabe im J.i876 erfchienen
fei. Zu Mt. 13, 57 ift als Parallele M<xqx. ö'. 24.
ftatt Aown. d'. 24. angeführt, ein Druckfehler," der fich
fonft in allen diefen Ausgaben nicht findet.

2. TVjc xaivrtg dtaobjx»^ linavva. Nov. Test. gr. Lon-
dini 1877, sumptibus Britannicae societatis ad biblia
sacra domi et foris edenda constitutae. (568 S. 16.)
In fchwarzem Leder m. Goldfehn.

Diefe aufserordentlich niedlich gedruckte Ausgabe
des N. T. gr. entfpricht genau Seite für Seite und Zeile
für Zeile dem eben befprochenen kölner Drucke; auch
das Format ift genau dasfelbe, die Lettern find runder
und deutlicher. Die Parallelftellen find lateinifch angeführt
, wie in den kölner Drucken von 1866, 1871 und

553 554