Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2019

Spalte:

87–89

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Metzger, Thomas

Titel/Untertitel:

Antisemitismus im Deutschschweizer Protestantismus 1870 bis 1950.

Verlag:

Berlin: Metropol Verlag 2017. 652 S. = Studien zum Antisemitismus in Europa, 12. Kart. EUR 24,00. ISBN 978-3-86331-340-1.

Rezensent:

Frank Jehle

Diese historische Dissertation von Thomas Metzger wurde angeregt von Urs Altermatt, Professor an der Universität Freiburg im Üechtland, der selbst im Jahr 1999 mit seiner Monographie »Katholizismus und Antisemitismus: Mentalitäten, Kontinuitäten, Am­bivalenzen. Zur Kulturgeschichte der Schweiz 1918–1945« hervortrat. Viele teilweise prominente Wortführer des Schweizer Katholizismus pflegten nicht nur traditionell antijudaistische, sondern teilweise auch im modernen Sinn des Wortes antisemitische Vorurteile. Etwa das nachmalige Mitglied der Schweizer Regierung Philipp Etter (1891–1977) schrieb anlässlich des Boykotts jüdischer Geschäfte in Deutschland 1933, »jede Verfolgung Andersdenkender aus Gründen der Rasse oder des religiösen Bekenntnisses« sei zwar abzulehnen, aber: ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!