Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2018

Spalte:

374–377

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Im Auftrag d. Heidelberger Akademie der Wissenschaften hrsg. v. H. Scheible u. Ch. Mundhenk.

Titel/Untertitel:

Melanchthons Briefwechsel. Kritische und kommentierte Gesamtausgabe. Textedition.

Verlag:

Bd. T 15: Texte 4110–4529a (1546). Bearb. v. M. Dall’Asta, H. Hein u. Ch. Mundhenk. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2014. 664 S. Lw. EUR 298,00. ISBN 978-3-7728-2576-7.
Bd. T 16: Texte 4530–4790 (Januar – Juni 1547). Bearb. v. M. Dall’Asta, H. Hein u. Ch. Mundhenk. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2015. 409 S. Lw. EUR 298,00. ISBN 978-3-7728-2578-1.
Bd. T 17: Texte 4791–5010 (Juli – Dezember 1547). Bearb. v. M. Dall’Asta, H. Hein u. Ch. Mundhenk. Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2016. 356 S. Lw. EUR 298,00. ISBN 978-3-7728-2579-8.

Rezensent:

Michael Beyer

In der Heidelberger Melanchthon-Forschungsstelle ist die Herausgabe des Briefwechsels Philipp Melanchthons zügig und gewohnt zuverlässig weitergeführt worden. Jedoch bilden die in den drei Bänden edierten Dokumente das Material für lediglich zwei Jahre ab, wobei die auf das Jahr 1547 gehenden Stücke mit der bisher größten Anzahl für ein Jahr auf zwei Bände verteilt werden mussten. Band 15 enthält 50, die Bände 16 und 17 enthalten 53 ganz bzw. teilweise bisher ungedruckte Stücke. Aus der Fülle der Briefe können nur einige markante Themen hervorgehoben werden.
Die Jahre 1546 und 1547 bringen für Melanchthons Leben und Wirken einschneidende Veränderungen. Durch Martin Luthers Tod am 18. Februar 1546 verliert er den Mann, mit dem zusammen er 28 Jahre lang die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!