Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2017

Spalte:

1084–1085

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Gojny, Tanja, Kürzinger, Kathrin S., u. Susanne Schwarz[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Selfie – I like it. Anthropologische und ethische Implikationen digitaler Selbstinszenierung.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer Verlag 2016. 223 S. m. 16 Abb. u. 2 Tab. = Religionspädagogik innovativ, 18. Kart. EUR 32,00. ISBN 978-3-17-031496-2.

Rezensent:

Ilona Nord

Eine Szene, die vielen schon zu einem vertrauten Anblick auf Straßen und Plätzen oder in öffentlichen Räumen geworden ist: Ein Handy wird mit ausgestrecktem Arm, zuweilen verlängert mit einem Stab, sich selbst entgegengehalten, ein Foto geschossen, es folgt ein kurzer Moment, in dem das Selfie mit prüfendem Blick aufgerufen und bei Gefallen weitergeleitet wird [...] Doch eine em­pirische Untersuchung, die in New York, Berlin, Bangkok, Sao Paulo und Moskau gemacht wurde, weist aus, dass nur 3–4 % der ermittelten Fotos in diesem Sinne echte Selfies sind, dass sie auch von denjenigen aufgenommen wurden, die zu sehen sind (vgl. Gojny, 16). Es lohnt sich hinter den medialen Hype, der Selfies zugeschrieben wird, zurückzugehen und das Phänomen differenzierter zu betrachten. Dies ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!