Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2017

Spalte:

1019–1021

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Corzilius, Björn

Titel/Untertitel:

Michas Rätsel. Eine Untersuchung zur Kompositionsgeschichte des Michabuches.

Verlag:

Berlin u. a.: De Gruyter 2016. XVI, 466 S. = Beihefte zur Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft, 483. Geb. EUR 99,95. ISBN 978-3-11-044373-8.

Rezensent:

Rainer Kessler

Die von Reinhard G. Kratz betreute Dissertation von Björn Corzilius setzt sich zum Ziel, die Entstehungsgeschichte des Michabuches von den allerersten Anfängen bis zu seiner Endgestalt nachzuzeichnen. Bezüglich der Anfänge der Traditionsbildung hält C. der »Forschung gegenwärtig eine gewisse Unschärfe« vor (11). Sie zu beheben, trägt er textarchäologisch Schicht um Schicht ab und kommt so zu den Anfängen der Überlieferung, die er in dem »Schefela-Städte-Gedicht in Mi 1,11–15*« findet (29). Ziel der Darstellung ist es, »die Genese des Michabuches von seinem Grundbestand aus nachzeichnen und bis hin zu ihrer kanonischen Endgestalt verfolgen zu können« (16). Dazu analysiert C. ausführlich Mi 1 und Mi 2–3, während die Untersuchung von Mi 4–7 vergleichsweise knapper ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!