Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2017

Spalte:

398-400

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Gockel, Matthias, u. Martin Leiner [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Karl Barth und Friedrich Schleiermacher. Zur Neubestimmung ihres Verhältnisses. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2015. 323 S. Kart. EUR 50,00. ISBN 978-3-525-56022-8.

Rezensent:

Dietrich Korsch

Das Verhältnis zwischen Karl Barth und Friedrich Schleiermacher zu bestimmen, gehört zu den reizvollen Aufgaben einer Theologiegeschichtsschreibung, die zugleich eine gegenwärtige theologische Aufklärung fördern möchte. Allerdings hat Barth selbst durch seine zwiespältigen, ja widersprüchlichen und teils auch unzutreffenden Äußerungen kräftig dazu beigetragen, eine unvoreingenommene Wahrnehmung Schleiermachers zu beeinträchtigen; daher verwundert es nicht, dass die lebhafte Schleiermacher-Re­naissance der Gegenwart nun ihrerseits an Barth kein Interesse mehr hat. Eine »Neubestimmung« des Verhältnisses beider Theologen verspricht dieser Band, dessen Beiträge sich im Wesentlichen an der Perspektive Barths abarbeiten; eine, wie es heißt, »funktionalistische« Sichtweise ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!