Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2016

Spalte:

1147–1150

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Böhler, Dietrich

Titel/Untertitel:

Verbindlichkeit aus dem Diskurs. Denken und Handeln nach der Wende zur kommunikativen Ethik – Orientierung in der ökologischen Dauerkrise. Studienausgabe.

Verlag:

Freiburg u. a.: Verlag Karl Alber 2014. 592 S. Kart. EUR 49,00. ISBN 978-3-495-48641-2.

Rezensent:

Konrad Ott

Das anzuzeigende Buch ist das Opus Magnum von Dietrich Böhler. Ein zentrales Motiv ist die konzeptionelle Verbindung aus Diskurs- und Verantwortungsethik angesichts der Naturkrise der Moderne.
Der erste, philosophiegeschichtliche Teil des Buches geht von der sokratischen Gesprächsführung als frühes Modell eines dialogischen Philosophierens aus, das durch die Ideenlehre Platos wirkmächtig überlagert und verdrängt wird. Interessant sind die Ausführungen zur Rhetorik (Isokrates, Cicero), die allerdings immer in einer Zwischenstellung zwischen sophistischer und diskursiver Redekunst verblieb und ohne Reflexion auf die Implikaturen dialogischer Rede in »Relativismus und Opportunismus« verfällt (124). Der historische Teil endet mit einer Rekonstruktion von Wittgensteins ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!