Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2016

Spalte:

1134–1135

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Ricken, Friedo

Titel/Untertitel:

Kontexte der Vernunft.

Verlag:

Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2015. 157 S. Kart. EUR 34,99. ISBN 978-3-17-028937-6.

Rezensent:

Jörg Dierken

Die katholische Theologie kann ihr protestantisches Gegenüber an Themen erinnern, die auch dann aufgegeben bleiben, wenn beide Gestalten des Christlichen in ihrer religiösen Eigenart gewürdigt werden. Hierzu gehört, dass Religion eine Angelegenheit der Vernunft ist und sich nicht in Opposition dazu erschöpft. Berührungspunkte von Glauben und Denken zeigen sich spätestens daran, dass noch ihre Separation gedanklich verstanden sein will. Auch Differenz ist eine Relation, deren Ordnung selbst einen einheitlichen Zusammenhang bildet. Wenn Vernunft zu den Erörterungsbedingungen von Religion gehört, fragt sich freilich, welches diesbezügliche Konzept gemeint sein mag. Anders als Papst Benedikt II., der hier klar auf die antike, vor allem platonische Tradition setzte und die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!