Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2016

Spalte:

1123–1125

Kategorie:

Christliche Kunst und Literatur

Autor/Hrsg.:

Metz, Detlef

Titel/Untertitel:

Das protestantische Drama. Evangelisches geist-liches Theater in der Reformationszeit und im konfessionellen Zeitalter.

Verlag:

Wien u. a.: Böhlau 2013. 884 S. Geb. EUR 98,00. ISBN 978-3-412-21032-8.

Rezensent:

Christopher Voigt-Goy

Die konfessionskulturelle Prägung des Theaters im lutherischen und reformierten Protestantismus hat bislang eher selten die Aufmerksamkeit der kirchen- und theologiehistorischen Forschung auf sich gezogen. Die Arbeit von Detlef Metz, die im Sommerse-mes­ter 2012 als Habilitationsschrift an der Evangelisch-theolo-gischen Fakultät in Tübingen angenommen wurde, ist ein wich-tiger An­stoß für weitere Forschung auf diesem Feld.
Gegliedert ist der voluminöse Band in vier Abschnitte, die selbst monographische Ausmaße haben: Der erste Teil »Annäherungen« (15–101) eröffnet mit einem Überblick über die Entwicklung des (protestantischen) Dramas von den frühen 1520er Jahren bis in das frühe 17. Jh. hinein, schildert darauf den Forschungsstand und schließt mit Perspektiven ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!