Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2016

Spalte:

1004–1005

Kategorie:

Religionspädagogik, Katechetik

Autor/Hrsg.:

Jakob, Joachim

Titel/Untertitel:

Ostsyrische Christen und Kurden im Osmanischen Reich des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Verlag:

Münster u. a.: LIT Verlag 2014. 240 S. = orientalia – patristica – oecumenica, 7. Kart. EUR 34,90. ISBN 978-3-643-50616-0.

Rezensent:

Claudia Rammelt

Ob innerhalb der gesellschaftlichen Diskussion oder im akademischen Diskurs, die christliche Vielfalt des Nahen Ostens steht weniger im Mittelpunkt des Interesses. Im Kontext der derzeitigen Flüchtlingsbewegung ist gelegentlich die Rede von Christen in den Flüchtlingsunterkünften und ihren besonderen Sorgen. Dass es da speziell ostsyrische Christen unter ihnen geben könnte, ist ein Differenzierungskriterium jenseits des durchschnittlichen Bewusstseins. Die ostsyrischen Christen, die wohl größte Missionskirche des Mittelalters, deren Mitglieder selbst in China anzutreffen wa­ren, hatten sich schließlich aufgrund der historischen Ereignisfolge ins Bergland »Kurdistans« zurückgezogen und überdauerten in der Grenzregion zwischen Osmanischem Reich und Persien die Jahrhunderte mit ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!