Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2016

Spalte:

940–941

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Zaunstöck, Holger, Gestrich, Andreas, u. Thomas Müller-Bahlke [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

London und das Hallesche Waisenhaus. Eine Kommunikationsgeschichte im 18. Jahrhundert.

Verlag:

Wiesbaden: Harrassowitz Verlag (in Kommission für Halle: Verlag der Franckeschen Stiftungen) 2014. VIII, 182 S. m. 2 Abb. = Hallesche Forschungen, 39. Kart. EUR 34,00. ISBN 978-3-447-10259-9.

Rezensent:

Reinhardt Würkert

Im Sommer 1705 berichtete die Zeitung »Hallische Correspondentz« von der Übersetzung der »Segensvollen Fußstapfen« August Hermann Franckes ins Englische. In einer späteren Ausgabe folgte ein Artikel über erste, auf dieses Buch zurückgeführte pädagogische Erfolge in London. Die Zeitung wurde über das Hallesche Briefnetz verschickt. Sie informierte vornehmlich über das Hallesche Waisenhaus und widmete sich zunehmend der Bekanntmachung ausländischer Aktivitäten von Franckes Mitarbeitern. Hiermit ist ein Beispiel für die vielfältigen Kommunikationskanäle zwischen Halle und London benannt, die in dem vorliegenden Band thematisiert werden. Der auf eine sowohl vom Deutschen Historischen Institut in London als auch von den Franckeschen Stiftungen im Jahr 2011 in Halle ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!