Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2016

Spalte:

865–866

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Stolte, Ansgar

Titel/Untertitel:

Liturgische Quellen im Bistum Osnabrück. Studien zur ortskirchlichen Rezeption des römischen Ritus.

Verlag:

Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2013. 456 S. m. CD-ROM = Studien zur Pastoralliturgie, 37. Kart. EUR 54,00. ISBN 978-3-7917-2543-7.

Rezensent:

Benedikt Kranemann

Die Geschichte diözesaner Liturgien hat in den vergangenen Jahren die katholische Liturgiewissenschaft immer wieder interessiert. Man hat erkannt, dass das gottesdienstliche Leben in den Bistümern in Mittelalter, Neuzeit und Moderne vielfältiger war, als lange Zeit angenommen wurde. Vor allem das generelle Diktum von einer römischen Einheitsliturgie nach dem Konzil von Trient gilt heute als weitgehend überholt. Dennoch gibt es immer noch weiße Flecken auf der Landkarte der Liturgiegeschichte, und dies gilt nicht nur für die deutschsprachigen Länder und Regionen. Die Münchener liturgiewissenschaftliche Dissertation von Ansgar Stolte rückt ein Bistum in den Blick, das bislang in der Erforschung der Gottesdienstgeschichte kaum Beachtung gefunden hat: das Bistum Osnabrück. Es ist ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!