Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2016

Spalte:

839–841

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Dierken, Jörg, u. Malte Dominik Krüger [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Leibbezogene Seele?Interdisziplinäre Erkundungen eines kaum noch fassbaren Begriffs.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2015. X, 339 S. = Dogmatik in der Moderne, 10. Kart. EUR 59,00. ISBN 978-3-16-153573-4.

Rezensent:

Elisabeth Gräb-Schmidt

Der auf eine Fachtagung an der Theologischen Fakultät der Universität Halle zurückgehende Band widmet sich einem Thema, das in jüngerer Zeit wieder verstärkt Beachtung findet: dem Leib-Seele-Verhältnis und der Klage über den Verlust der Seele im Bereich der Wissenschaft.
Jan Patocka, der tschechische Philosoph, hat hervorgehoben, dass das Erbe der klassischen griechischen Philosophie die Sorge um die Seele sei. Wenn Begriffe selbst für etwas stehen, dann ist zu erwarten, dass mit ihrem Verschwinden zugleich Vorstellungswelten und Seinsdimensionen verblassen. Wenn, wie für Heidegger, die Sprache das Haus des Seins ist, werden deren Veränderungen Einfluss auf unsere Behausung haben. Mit dem Verschwinden des Begriffs der Seele aus der Wissenschaft wird zumindest auch ein ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!