Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2016

Spalte:

786–787

Kategorie:

Kirchengeschichte: Alte Kirche, Christliche Archäologie

Autor/Hrsg.:

Smither, Edward L. [Ed.]

Titel/Untertitel:

Rethinking Constantine. History, Theology and Legacy.

Verlag:

Cambridge: James Clarke (Lutterworth) 2014. X, 167 S. Kart. £ 16,50. ISBN 978-0-227-17462-3.

Rezensent:

Adolf Martin Ritter

Das Büchlein verfolgt ein ähnliches Ziel wie die vier Jahre zuvor in den USA (und drei Jahre später, in rumänischer Übersetzung, auch in Europa) erschienene Monographie von P. J. Leithart unter dem Titel »Defending Constantine: The Twilight of an Empire and the Dawn of Christendom«, Downers Grove, Il. (Intervarsity Press), 2010 (vgl. dazu meinen Beitrag »Konstantin, Euseb und die Zukunft des Christentums. Ein Gespräch mit Peter R. Brown, John H. Yoder und Peter J. Leithart«, in: »Orthodoxie im Dialog« [Festschrift für H. Ohme], herausg. v. R. Flogaus/J. Wasmuth, Berlin 2015, 293–309). Denn auch hier geht es um die »Verteidigung« Konstantins gegen hartnäckig sich haltende Vorurteile und Verzerrungen (»History«). Ferner möchte man, dass derselbe als »erster ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!