Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2016

Spalte:

782–784

Kategorie:

Kirchengeschichte: Alte Kirche, Christliche Archäologie

Autor/Hrsg.:

Jonas, Michael

Titel/Untertitel:

Mikroliturgie. Liturgische Kleinformeln im frühen Christentum.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2015. XIV, 405 S. = Studien und Texte zu Antike und Christentum, 98. Kart. EUR 79,00. ISBN 978-3-16-154224-4.

Rezensent:

Michael Meyer-Blanck

Die Arbeit von Michael Jonas, die bei Martin Wallraff in Basel angefertigt und dort im Sommersemester 2014 als Dissertation angenommen wurde, verbindet philologisch akribische Exegese biblischer und altkirchlicher Quellen mit liturgietheologisch relevanten Schlussfolgerungen. Anhand der Formeln »Amen« (21–132), »Halleluja« (133–201), »Hosanna« (203–241), »Maranatha« (243–275) sowie des eucharistischen Einleitungsdialoges, des sogenannten »Sursum Corda« (277–367), wird das Entstehen des christlichen Gottesdienstes in den ersten drei Jahrhunderten rekonstruiert.
Dabei ist es zunächst bemerkenswert, wie an der Geschichte dieser mikroliturgischen Elemente die Ausdifferenzierung von Chris­tentum und Judentum anschaulich wird. So enthält schon die ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!