Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2016

Spalte:

683-685

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Eissa, Tina-Louise

Titel/Untertitel:

Gesünder, intelligenter, perfekt?Selbstgestaltung durch Enhancement im Kontext pluralistischer Ethik.

Verlag:

Freiburg i. Br. u. a.: Verlag Karl Alber 2014. 580 S. = Angewandte Ethik, 16. Kart. EUR 49,00. ISBN 978-3-495-48652-8.

Rezensent:

Stephan Schleissing

Als Tina-Louise Eissa ihre philosophische Dissertation zum Thema »Enhancement als Form menschlicher Selbstgestaltung« im Jahre 2012 bei Bernhard Irrgang an der TU Dresden einreichte, steckte die Methode der sogenannten Genom-Editierung noch in den Kinderschuhen. Drei Jahre später ging ein Beben durch die Forschung, als die Nachricht öffentlich wurde, dass eine chinesische Forschergruppe unter Einsatz der Designernuklease »CRISPR-Cas« das Erbgut menschlicher Embryonen manipuliert hatte, um einen Erbdefekt zu korrigieren. Seit dieser Zeit schreitet die Verbesserung dieser Methode in punkto Sicherheit und Effizienz stetig voran. Und es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, wann diese Gentherapie auch beim Menschen zum Einsatz kommt. Gleichwohl stellt sich die Frage, ob dieser ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!