Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2016

Spalte:

681-683

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Hofheinz, Marco, u. Raphaela J. Meyer zu Hörste-Bührer[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Theologische Religionskritik. Provokationen für Kirche und Gesellschaft.

Verlag:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Theologie 2014. VIII, 236 S. m. Abb. = Forschungen zur reformierten Theologie, 1. Kart. EUR 30,00. ISBN 978-3-7887-2779-6.

Rezensent:

Folkart Wittekind

Marco Hofheinz, seit 2012 Professor für Ethik in Hannover, sammelt in diesem Eröffnungsband einer neuen Reihe im Neukirchner Verlag (überwiegend) reformierte Theologen, die eine barthianisch-dialektische Position vertreten. Religionskritik wird hier als Bewährungsfeld eines auf Offenbarung (und nicht Religion) begründeten Verständnisses der Theologie als Wissenschaft verstanden.
Die von Hofheinz bereits in der Einleitung gesetzte denkerische Grundfigur des Bandes besteht in dem Dauervorwurf, Religion sei ein selbstgemachtes und deshalb dem Prinzip nach kritikloses Menschenwerk, während durch den Bezug auf das Evangelium eine Infragestellung des Menschen (und der Theorie) von Gott her erfolge. »Dieses Evangelium [Jesu Christi] ist dementsprechend das eigentliche ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!