Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2016

Spalte:

634-636

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Huijgen, Arnold, u. Fesko, John V., u. Aleida Siller[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Handbuch Heidelberger Katechismus. Aus d. Niederl. übers. v. G. Baumann, A. Merz u. M. G. Ruf.

Verlag:

Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2014. 410 S. Geb. EUR 78,00. ISBN 978-3-579-08154-0.

Rezensent:

Traugott Schächtele

Protestantische Theologie spricht von ihren Bekenntnisschriften nicht selten ähnlich ehrfürchtig wie die römisch-katholische von ihren Heiligen. In dieser Hinsicht ist das Handbuch Heidelberger Katechismus (HK) durchaus eine Art evangelischer Heiligsprechung dieses unbestritten hochbedeutsamen Textes. In wissenschaftlicher Perspektive ist es ein Fazit des aktuellen Stands der Erforschung wie der aktuellen Bedeutung dieser am meisten verbreiteten (ursprünglich) deutschsprachigen Bekenntnisschrift.
Der in Apeldoorn lehrende Arnold Huijgen, John V. Fesco aus Kalifornien und die mittlerweile bei der EKD arbeitende Aleida Siller legen gewissermaßen als Abschluss-Veröffentlichung eine Zu­sammenschau dessen vor, was es über den HK derzeit zu wissen, zu bewerten und zu debattieren ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!