Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2016

Spalte:

610-611

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Riede, Peter

Titel/Untertitel:

Bilder der Vergänglichkeit. Studien zur alttestamentlichen Mottenmetaphorik.

Verlag:

Würzburg: Echter Verlag 2013. 80 S. = Forschung zur Bibel, 128. Kart. EUR 20,00. ISBN 978-3-429-03634-8.

Rezensent:

Antje Labahn

Die kleine, noch in alter Rechtschreibung gehaltene Studie von Peter Riede analysiert die »Bilderwelt« der alttestamentlichen Mottenmetaphorik, indem von den biologischen Grundlagen herkommend eine Interpretation der Texte erfolgt. Zunächst wird die Lebensweise von Kleider- und Pelzmotten beschrieben. Der eigentliche Schaden der Insekten erfolgt nicht durch die späteren Schmetterlinge bzw. Falter, sondern durch deren Raupen. Sie nisten sich in Speicherräumen von Wohnungen ein und richten durch ihre sprichwörtliche Gefräßigkeit erheblichen Schaden an, weil ihnen mit den damaligen Mitteln allenfalls durch den Einfluss von Sonne, Luft und Wind beizukommen war.
R. interpretiert alle acht Mottenbelege des Alten Testaments. Die Präsentation der Interpretationen R.s folgt der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!