Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2016

Spalte:

473-475

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Redd, John Scott

Titel/Untertitel:

Constituent Postponement in Biblical Hebrew Verse.

Verlag:

Wiesbaden: Harrassowitz Verlag 2014. XII, 155 S. m. Abb. = Abhandlungen für die Kunde des Morgenlandes, 90. Kart. EUR 68,00. ISBN 978-3-447-10199-8.

Rezensent:

Beat Weber

John Scott Redd lehrt als Alttestamentler am Reformed Theological Seminary in Washington, DC. In seiner linguistischen, technisch anspruchsvollen Studie zum Bibelhebräischen untersucht er die Position von grammatikalischen Konstituenten innerhalb der Verbalsyntax. Insbesondere richtet sich sein Augenmerk auf in poetischen Texten feststellbare Abweichungen bzw. Verschiebungen (postponement) gegenüber der (in Prosa) üblichen Reihenfolge: Verb – Subjekt – Objekt(e). Dazu sichtet er die methodischen Zu­gangsweisen der Hebraistik und klassifiziert mit den Labeln »traditionell« (u. a. Brockelmann, Ewald, Gesenius), »typologisch-funktional« (u. a. Andersen, Heimerdinger, Moshavi, van der Merwe) und »generativ« (DeCaen, Holmstedt) drei Hauptrichtungen. Anschließend werden, ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!