Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2016

Spalte:

337-339

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Abalodo, Sebastien B.

Titel/Untertitel:

Structure et théologie dans le Trito-Isaïe. Une contribution à l’unité du Livre.

Verlag:

Rom: Editrice Pontificia Università Gregoriana 2014. 368 S. = Tesi Gregoriana Teologia, 208. Kart. EUR 27,00. ISBN 978-88-7839-286-1.

Rezensent:

Andreas Schüle

Die Arbeit von Sebastien Abalodo ordnet sich ein in eine Reihe neuerer Beiträge zu Jes 56–66, die die Funktion dieser Kapitel für das Jesajabuch im Ganzen in den Blick nehmen. Hier findet eine kritische Auseinandersetzung mit der in der Jesajaforschung lange dominierenden Ansicht statt, dass Tritojesaja (TJ) ein literarisch weitgehend inhomogener und theologisch epigonaler Appendix zu Deuterojesaja sei. Demgegenüber möchte der Vf. theologisch im Rückgriff vor allem auf Rolf Rendtorff und Martin Sweeney sowie literarisch im Anschluss an Odil Hannes Steck, Jacob Stromberg u. a. zeigen, dass TJ als intentional gestalteter Abschluss des Jesajabuches zu verstehen ist.
Der Vf. geht für TJ von einem mehrstufigen Wachstumsprozess aus, in dessen Zentrum der »Kern« von Jes ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!