Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2016

Spalte:

249-251

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Law, David R.

Titel/Untertitel:

Kierkegaard’s Kenotic Christoloy.

Verlag:

Oxford u. a.: Oxford University Press 2013. 320 S. Geb. US$ 125,00. ISBN 978-0-19-969863-9.

Rezensent:

Claudia Welz

20 Jahre nach seiner Doktorarbeit Kierkegaard as Negative Theologian erschien die vorliegende Studie von David Law. Die damalige Betonung der apophatischen Aspekte wird nun durch eine Untersuchung der kataphatischen Aspekte der Theologie Kierkegaards ergänzt. L.s Hauptthese ist, dass Kierkegaard eine neue, originelle Art von kenotischer Christologie entwickelte (existential kenoticism), indem er das intellektuelle Problem, wie die wahre Gottheit und wahre Menschheit in der Person Christi zusammenhängen, in eine existentielle Frage an jeden Einzelnen transformierte: Willst du Christus auch in seiner Erniedrigung, seiner Demut und seinem Leiden nachfolgen?
Auf ein kurzes Vorwort, ein noch kürzeres Inhaltsverzeichnis (ohne Unterüberschriften, so dass die Komposition ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!