Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2016

Spalte:

192-194

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Oldenhage, Tania

Titel/Untertitel:

Neutestamentliche Passionsgeschichten nach der Shoah. Exegese als Teil der Erinnerungskultur.

Verlag:

Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer 2014. 315 S. = Judentum und Chris­tentum, 21. Kart. EUR 34,99. ISBN 978-3-17-025635-4.

Rezensent:

Ulrich Oelschläger

Die Monographie geht auf längere Studien Tania Oldenhages in den USA und in der Schweiz zurück und wurde von der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Basel 2013 als Habilitationsschrift im Fach Neues Testament angenommen. Ausführlich beschäftigt sich O. mit der Verwendung des neutestamentlichen Passionsmotivs in der Erinnerungsliteratur zum Holocaust. Bereits in der Einleitung macht sie die Problematik einer Verschränkung von Jesu Passion mit Auschwitz deutlich, der sie an­hand einer Fülle von Material in der gesamten Studie nachspürt.
Unstrittig ist für O., dass jede Exegese der neutestamentlichen Passionstexte sich heute »mit der unheilvollen Wirkungsgeschichte dieser Texte« zu beschäftigen hat. Die Problemfrage dabei sei jedoch, inwieweit eine mit ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!