Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2016

Spalte:

113-114

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Kruse, Andreas, Maio, Giovanni, u. Jörg Althammer

Titel/Untertitel:

Humanität einer alternden Gesellschaft.

Verlag:

Paderborn u. a.: Ferdinand Schöningh 2014. 104 S. = Veröffentlichungen der Joseph Höffner Gesellschaft, 3. Kart. EUR 14,90. ISBN 978-3-506-77943-4.

Rezensent:

Gunda Schneider-Flume

Unter welchen Bedingungen kann eine alternde Gesellschaft human bleiben? In einem Band der Joseph-Höffner-Gesellschaft antworten auf diese Frage der Gerontologe Andreas Kruse, der Philosoph Giovanni Maio und der Wirtschaftswissenschaftler Jörg Althammer.
Andreas Kruse nähert sich dem Thema mit der Skizze einer Anthropologie des Alters, die Menschen zu einem »gelingenden Alter« führen soll. Er setzt ein mit einem Rückblick auf Ciceros Schrift »Cato Major de senectute« (verfasst 44 v. Chr.). Im Zentrum stehen vor 2000 Jahren ebenso wie heute Selbstgestaltung und Selbstsorge, die den lebenslangen Prozess des Alterns, der an sich keine Krankheit ist, zur Vollendung führen. Nach stoischem Vorbild begegnet man dem Tod mit Ruhe, denn er gilt nicht nur als Ende, sondern ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!