Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2015

Spalte:

1394–1396

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Wels, Volkhard

Titel/Untertitel:

Manifestationen des Geistes. Frömmigkeit, Spiritualismus und Dichtung in der Frühen Neuzeit.

Verlag:

Göttingen: V & R unipress 2014. 403 S. m. 12 Abb. = Berliner Mittelalter- und Frühneuzeitforschung, 17. Geb. EUR 54,99. ISBN 978-3-8471-0214-4.

Rezensent:

Uwe Gerber

Gegenstand dieses durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Buches von Volkhard Wels sind die protestantischen Kontroversen um den Spiritualismus im Umbruch in die Neuzeit. Der Begriff des Spiritualismus »bezeichnet dabei die Annahme einer Gegenwart des göttlichen Geistes […] in dieser Welt, im mensch-lichen Körper und in der Natur. Diese Gegenwart des Geistes spielt für die Theologie, die Naturphilosophie, die Medizin, die Magie, Kabbala und Alchemie, aber auch, als göttliche Inspiration, für das Selbstverständnis der Dichtung eine wichtige Rolle« (7). Wer von diesen Anwälten des göttlichen Geistes soll die Oberhoheit im Zugang zum Geist Gottes haben: der an das Bibelwort gebundene Glaube im Sinne Luthers, eine spiritualistische Weltwahrnehmung durch Inspiration ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!