Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2015

Spalte:

1243-1244

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Miller, Charles

Titel/Untertitel:

Richard Hooker and the Vision of God. Exploring the Origins of ›Anglicanism‹.

Verlag:

Cambridge: James Clarke (Lutterworth Press) 2013. 349 S. Kart. £ 25,00. ISBN 978-0-22717400-5.

Rezensent:

Martin Ohst

In dem bunten Strauß von neuartigen Kirchentümern, welche in den Reformationsbewegungen des 16. Jh.s ihren Anfang nahmen, gehört die Anglikanische Kirche zu den seltsamsten Gewächsen. Die heutigentags an den Vexierfragen der Bischöfinnen und der Ordination Homosexueller geführten inneren Auseinandersetzungen über ihr Profil und ihre Eigenart begannen sofort, als Heinrich VIII. die Kirche seines Reiches aus der Obödienz unter den römischen Stuhl löste und sich selbst samt seinen Nachfolgern zu ihrem irdischen Oberhaupt aufschwang. Was so in den beiden folgenden Menschenaltern entstand, war eine Kirche mit reformatorischem Lehrbekenntnis, altertümlichen liturgischen Formen und einer bischöflichen Verfassung, welche jedoch lediglich als Vollzugsorgan für ein straffes ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!