Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2015

Spalte:

1234-1236

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Sherwood, Aaron

Titel/Untertitel:

Paul and the Restoration of Humanity in Light of Ancient Jewish Traditions.

Verlag:

Leiden u. a.: Brill 2013. XVII, 344 S. = Ancient Judaism and Early Christianity, 82. Geb. EUR 125,00. ISBN 978-90-04-23543-4.

Rezensent:

Dieter Sänger

Die Frage nach den Konstitutionsbedingungen und theologischen Begründungszusammenhängen der paulinischen Völkermission ist seit geraumer Zeit wieder verstärkt in das Blickfeld der neutes­tamentlichen Forschung gerückt. Katalytisch gewirkt hat die wieder neu aufgelebte Diskussion über das Verhältnis Israels zu den Völkern im heilsökonomischen Entwurf des Apostels. Einerseits attestiert er allen Menschen, der Sünde verfallen zu sein (Röm 3,9.22 f.), ohne Israel auszunehmen, das sich durch seine exklusive Gottesbeziehung von den Völkern unterschieden weiß. Andererseits äußert er im Anschluss an biblisch-jüdische Traditionen, denen zufolge die Völker eschatologisch Anteil haben am Erbe Israels, die Erwartung, Juden und Heiden seien am Ende in Christus vereint (vgl. Röm ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!