Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2015

Spalte:

1227-1230

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Eberhart, Christian A.

Titel/Untertitel:

Kultmetaphorik und Christologie. Opfer- und Sühneterminologie im Neuen Testament.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2013. XVI, 328 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 306. Lw. EUR 99,00. ISBN 978-3-16-151882-9.

Rezensent:

Martin Vahrenhorst

Bei dieser Studie von Christian Eberhart handelt es sich um eine überarbeitete Habilitationsschrift, die im Sommer 2011 von der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Mainz angenommen wurde. Sie untersucht diejenige »Metaphorik, die dem bildspendenden Bereich des Kultbetriebes entnommen ist, um historische Ereignisse in Jesu Leben und Sterben in einem kreativen Prozess interpretierender Sinnzuschreibung soteriologisch zu deuten« (8). Dazu gehören die »Bezeichnung Jesu als ›Opfer‹, die Rede vom ›Blut Jesu‹, das Lexem ἱλάσκομαι und die Prädikation Jesu als ›Lamm‹« (6 f.). Weil der Hebräerbrief traditionsgeschichtlich der Welt des Kultes in besonderer Weise verbunden ist, wird ihm ein eigenes Kapitel gewidmet.
Wie E. in seinem ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!