Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2015

Spalte:

1120-1121

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Döbertin, Winfried

Titel/Untertitel:

Adolf von Harnack. Liberaler Theologe – Wegbereiter der Moderne – Lehrer Dietrich Bonhoeffers. Neu hrsg. u. m. e. Vorwort versehen v. K. Martin.

Verlag:

Wiesbaden u. a.: Fenestra-Verlag 2013. 258 S. m. Abb. Kart. EUR 18,90. ISBN 978-3-944631-05-9.

Rezensent:

Christian Nottmeier

Seit Ende der 1980er Jahre ist Adolf von Harnack in kirchenhistorischer, systematisch-theologischer und bildungshistorischer Perspektive neu erforscht und entdeckt worden. Sogar im Kontext der Reformdiskussion der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) hat er mit Blick auf das wichtige Thema »Protestantismus und Kultur« Beachtung gefunden, so dass der da­malige Ratsvorsitzende Wolfgang Huber Harnack bescheinigte, gerade in diesem Zusammenhang einen »urreformatorischen Im­puls« aufgenommen zu haben. Offensichtlich erfreuen sich zu­mindest die Problemkonstellationen, die Harnack theologisch wie kulturpolitisch zu bearbeiten suchte, neuer Aktualität.
Winfried Döbertins Buch stammt aus dem Jahr 1985, also aus der Zeit vor dieser zaghaften »Harnack-Renaissance«. D., ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!