Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2015

Spalte:

976–979

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Linde, Gesche

Titel/Untertitel:

Zeichen und Gewißheit. Semiotische Entfaltung eines protestantisch-theologischen Begriffs.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2013. XVIII, 1133 S. = Religion in Philosophy and Theol-ogy, 69. Kart. EUR 129,00. ISBN 978-3-16-149847-3.

Rezensent:

Thomas D. Micklich

Bei dieser umfangreichen Habilitation (Goethe-Universität Frankfurt a. M., 2005) von Gesche Linde handelt es sich um ein außergewöhnliches Werk. Das liegt an der Forscherkraft der Vfn. Vier Hauptthemen werden traktiert: »Gewissheit durch Erfahrung« (Kapitel I), »Gewissheit durch Zeichen« (Kapitel II), »Gewißheit durch Erfahrung von Zeichen« (Kapitel III) sowie »Gewißheit durch Interpretation von Zeichen« (Kapitel IV). Die Differenzen der Leitbegriffe Gewissheit, Erfahrung, Zeichen und Interpretation liefern den Schlüssel zum Verständnis des Buchs und ergeben ein bündiges Forschungsprogramm. Die Frage nach der Gewissheit benennt das zugrundeliegende Problem, die Frage nach dem Zeichen entwickelt den methodischen Zugang und bildet das Hauptthema. Virulent ist ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!